Berichte 1. Alte Herren

16.12.2014

Schwerer Saisonstart

Nach der sehr erfolgreichen Saison 2013 / 2014 mit Teilnahme am Deutschen Altherren-Supercup, Landesmeisterschaft in Barsinghausen, Kreispokalfinale sowie Meisterschaft in der A-Klasse musste die Leistungsbereitschaft für 100 % erst wieder hart erarbeitet werden. 

Die Vorbereitungsspiele deuteten dieses schon an und so war es nicht verwunderlich, dass der Saisonauftakt gegen den hochmotivierten Aufsteiger Schüttorf 09 kein Geschenk war. Ein taktisch gut eingestellter Gegner erwischte uns kalt und ging verdient als Sieger vom Platz, auch wenn das Spiel anfing zu kippen.
Auch in den folgenden Spielen musste die Mannschaft erst wieder als Team zueinander finden und steigerte sich so von Spieltag zu Spieltag.
Nach der Halbserie ist die Mannschaft im Kreispokal weiterhin vertreten (Viertelfinale). In der Meisterschaft wird der 2. Tabellenplatz mit 2 Punkten hinter dem Ortsrivalen SV Vorwärts belegt und die Teilnahme am 10. Deutschen AH-Supercup ist gebucht. Leider kam im Landesmeisterschaftswettbewerb unglücklich das „Aus“ in der 3. Runde im heimischen Grenzlandstadion mit 0:1 gegen Victoria Gesmold.
Für die Erfolge in den letzten Jahren und die damit auch verbundene positive Darstellung des Vereins letztlich auf Bundesebene wurde die Mannschaft auf dem Vereinsfest im November 2014 als Mannschaft des Jahres geehrt. 

Nachstehend Berichte zu den einzelnen Spielen:

Meisterschaft:

06.09.14 

VFL/WE – FC Schüttorf 09 

Ergebnis: 2:5 (0:2)

Torschützen: Korte, Jansen

Aufstellung: Kremer, da Pena, Walter, Zwafink, Van Boxem, Jansen, Lammers, Carvalho, Riedel, Schlagowski, Strieker

Einwechslungen: Cetinok, Diederich, Korte

Unglücklicher Saisonauftakt. Uns gelang nichts und dem Gegner gelang alles. Durch Distanzschüsse 3-0 in Rückstand geraten. Jedoch nicht aufgegeben und bis auf 2:3 wieder dran gekommen, dann durch eine gelb/rote Karte aus dem Rhythmus gekommen und am Ende ausgekontert. Eine verdiente Niederlage, die jedoch um 2 Tore zu hoch ausgefallen ist.

 

12.09.14

SV Bad Bentheim – VFL/WE

Ergebnis: 2:2 (0:1)

Torschützen: Schlagowski, da Pena

Aufstellung: Kremer, Cetinok, Walter, Schulthindrik, Van Boxem, Zwafink, Strieker, da Pena, Riedel, Korte, Schlagowski

Einwechslungen: Neves, Lammers

Leichtfertig eine 2:0 Führung in der Schlussphase abgegeben. Trotz optischer Überlegenheit des Gastgebers, standen wir gut in der Defensive und haben das Spiel kontrolliert und uns immer wieder Möglichkeiten zum 3:0, was den sicheren Sieg bedeutet hätte,  herausgespielt. Nach zwei individuellen Fehlern innerhalb der letzten 5 Spielminuten mussten wir leider 2 Punkte in Bentheim lassen und uns mit einem Remis zufrieden stellen.

 

24.09.14

Union Emlichheim – VFL/WE

Ergebnis: 1:1 (0:0)

Torschütze: Carvalho

Aufstellung: Kremer, Cetinok, Walter, Schulthindrik, Lammers, Van Boxem, Zwafink, Riedel, Carvalho, da Pena, Korte

Einwechslungen: Neves, Schlagowski, Hoffelner

Von Beginn haben wir den Ball gut laufen lassen. Der tiefstehende Gegner hatte kaum Ballbesitz. Trotz drückender Überlegenheit haben wir uns jedoch schwer getan Tormöglichkeiten herauszuspielen. Je länger das Spiel dauerte umso ruppiger wurde es. Nach einer sehr schönen Einzelleistung erzielte Victor Carvalho dann die erlösende Führung. Leider hielt diese Führung nur einige Minuten. Nach einem überflüssigen Handspiel im Strafraum pfiff der Schiedsrichter Elfmeter und Emlichheim erzielte dadurch den Ausgleich. Durch sehr viele Fouls und Spielunterbrechungen kamen wir anschließend nicht mehr in unserem Spielrhythmus und haben so 2 wichtige Punkte verschenkt.

 

04.10.14

VFL/WE – Vorwärts Nordhorn

Ergebnis: 4:2 (2:2)

Torschützen: 3 x Korte, Diederichs

Aufstellung: Blumenstein, Cetinok, Walter, Zwafink, Lammers, Schulthindrik, Van Boxem, da Pena, Carvalho, Strieker, Korte

Einwechslungen: Riedel, Brüggemann, Kleine, Diederichs

Um noch eine reelle Chance in der Meisterschaft zu haben, zählte heute nur ein Sieg im Derby. Die Anfangsphase ging an uns. Wir erspielen uns gute Einschussmöglichkeiten. Eine dieser Möglichkeiten nutzte David Korte dann zur verdienten Führung. Jedoch postwendend erzielten die Gäste den Ausgleich. Wir schüttelten uns kurz und kamen kurz vor der Halbzeit durch David Korte zur erneuten Führung, die wiederum nur 1 Minute später egalisiert wurde. 
Die zweite Spielhälfte verlief nicht so temporeich und beiden Mannschaften war anzumerken, dass niemand verlieren wollte. Durch frische Kräfte kamen wir in der Schlussphase wieder besser ins Spiel und konnten den Gegner wieder unter Druck setzen. Nach einer sehr schönen Kombination wurde David Korte frei gespielt und netzte den Ball zur dritten Führung ein. Diese Führung gaben wir nun nicht mehr aus den Händen. Vorwärts warf alles nach vorne. In dieser Phase besaßen wir riesige Kontergelegenheiten. Eine von denen verwertete Didi clever zum 4:2 Endstand.
Neben der geschlossenen und konzentrierten Mannschaftsleistung stach David Korte mit seinen 3 Treffern heute hervor.

 

10.10.14

SpVgg. Brandlecht – VFL/WE

Ergebnis: 1:2 (1:1)

Torschützen: Kleine, Carvalho

Aufstellung: Kremer, Cetinok, Walter, Zwafink, Neves, Schulthindrik, Van Boxem, Brüggemann, Carvalho, Riedel, Schlagowski

Einwechslungen: Kleine, Jansen, Hofelner, Diederichs

Nach einer guten Leistung fuhren wir mit 3 Punkte von dem schweren Auswärtsspiel aus Brandlecht zurück. Von Beginn an dominierten wir den Gegner. Nach einem Standard für den Gastgeber erzielte jedoch Brandlecht die Führung aus dem sogenannten Nichts heraus. Jedoch ließen wir uns nicht beirren und spielten weiterhin nach vorne und kamen kurz vor der Halbzeit zum Ausgleich durch Oliver Kleine.
Die zweite Halbzeit verlief wie die Erste. Brandlecht verteidigte mit allen Kräften den einen Punkt und kam kaum über die Mittellinie. Nach einem sehr schönen platzierten Flachschuss von Victor Carvalho schlug der Ball unhaltbar im Tor ein. Endlich war der Bann gebrochen und wir holten einen hochverdienten Sieg.

 

25.10.14

VFL/WE – Union Lohne

Ergebnis: 5:0 (3:0)

Torschützen: 2 x Strieker, Brüggemann, Korte, Schulthindrik

Aufstellung: Kremer, Cetinok, Walter, Schroven, Brüggemann, Schulthindrik, Jansen, Riedel, Carvalho, Strieker, Korte

Einwechslungen: Schlagowski, Diederichs, Hofelner

Nach einer unseren besten Saisonleistungen fuhren wir 3 Punkte ein. Der Sieg geht auch in dieser Höhe voll in Ordnung. Wir ließen Lohne keine Chance und attackierten die Gäste immer wieder weit in deren Hälfte. Die Tore wurden teilweise sehenswert herausgespielt. Es war eine läuferische und spielerische Topleistung.

 

14.11.14

Sparta Nordhorn – VFL/WE

Ergebnis: 0:1 (0:0)

Torschütze: Van Boxem

Aufstellung: Kremer, Cetinok, Walter, Zwafink, Lammers, Schulthindrik, Van Boxem, Jansen, Carvalho, da Pena, Korte

Einwechslungen: Schlagowski, Hofelner, Neves, Diederichs

Trotz gefühlten 99% Ballbesitz war es am Ende ein enger Sieg. Die Spartaner verteidigten mit 10 Spielern auf dem engen Nebenplatz, so dass wir uns sehr schwer taten Torchancen zu erspielen. Wir agierten teilweise zu umständlich. Dennis van Boxem erlöste uns dann mit einem harten und dynamischen Torschuss. Ein „dreckiger“ aber sehr wichtiger Sieg für uns.

 

22.11.14

VFL/WE – Heseper SV

Ergebnis: 3:0 (1:0)

Torschützen: Jansen, Brüggemann, Korte

Aufstellung: Kremer, Cetinok, Walter, Hofelner, Van Boxem, Schulthindrik, Jansen, da Pena, Carvalho, Strieker, Korte

Einwechslungen: Brüggemann, Schlagowski, Diederichs

In einem fairen Spiel war der Sieg hochverdient und niemals in Gefahr. Direkt mit dem ersten Schuss erzielte Andreas Jansen die beruhigende frühe Führung. Trotz einiger Einschussmöglichkeiten blieb es bis zur Halbzeit bei der 1:0 Führung. Nach der Halbzeit versuchte Hesepe mitzuspielen und kam zu 2 relativ aussichtsreichen Standards. Nach 10-15 Minuten nahmen wir das Heft in die Hand und Thorsten Brüggemann erzielte nach schöner Kombination dann die entscheidende 2:0 Führung. David Korte setzte kurz vor Schluss mit seinem Treffer den Deckel auf dem Topf und wir fuhren so den 5 Punktspielsieg in Folge ein.

 

Kreispokal:

20.09.14

VFL/WE – Spvgg. Brandlecht

Ergebnis: 5:1 (4:1)

Torschützen: 2 x Van Boxem, Carvalho, Korte, Eigentor

Aufstellung: Kremer, Cetinok, Walter, Schulthindrik, Lammers, Van Boxem, Zwafink, Strieker, Carvalho, da Pena, Korte

Einwechslungen: Hofelner, Schroven, Riedel

Die Endspielpaarung der Vorsaison entschieden wir sehr deutlich für uns, so dass für den Titelverteidiger diese Saison direkt in der 1. Runde Endstation war.

 

18.10.14

VFL/WE 2. AH – VFL/WE 1. AH

Ergebnis: 4:0 (1:0)

Torschützen: 2 x Korte, Van Boxem, Kleine

Aufstellung: Van der Sande, Cetinok, Hofelner, Zwafink, Strieker, Schulthindrik, Van Boxem, Riedel, Carvalho, da Pena, Korte

Einwechslungen: Jansen, Schroven, Lammers, Kleine

Wie im Vorjahr kam es zum Pokalspiel gegen unsere 2. AH. Nach einem fairen Spiel gewannen wir am Ende deutlich und zogen so in die nächste Runde ein. 

 

Niedersachsen-Cup Quali

1.       Runde:

SC Baccum – VFL/WE

Ergebnis: 1:1 – (5:3 Sieg nach Elfmeterschießen)

Torschütze: Carvalho

Aufstellung: Kremer, Cetinok, Walter, Schulthindrik, Van Boxem, Zwafink, Lammers, Carvalho, Riedel, Korte, Neves

Einwechslungen: Brüggemann, Jansen, Schlagowski

2.       Runde:

VFL/WE – Alemania Salzbergen

Ergebnis: 3:3 – (8:7 Sieg nach Elfmeterschießen)

Torschützen: 2 x Schlagowski, Lammers

Aufstellung: Van der Sande, Cetinok, Veldboer, Zwafink, Schulthindrik, Jansen, Lammers, Van Boxem, Geppert, Schlagowski, Strieker

Einwechslungen: Diederichs, Netto, Schroven

3.       Runde: 

VFL/WE – Victoria Gesmold

Ergebnis: 0:1 (0:1)

Torschützen: keine

Aufstellung: Kremer, Cetinok, Walter, Zwafink, Neves, Schulthindrik, Van Boxem, da Pena, Carvalho, Korte, Schlagowski

Einwechslungen: Lammers, Riedel, Brüggemann

Ismet Cetinok    David Korte



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...