Berichte 1. Alte Herren

12.10.2015

TOP Saisonauftakt der 1. Alte Herren

Nachdem wir uns für die Niedersachsenmeisterschaften in Barsinghausen sowie für die 2. Runde im Kreispokal (2-1 Sieg in Georgsdorf) qualifiziert haben, gelang durch den Sieg gegen Vorwärts Nordhorn ein optimaler Saisonauftakt mit 3 Siegen aus 3 Spielen.

 

2-0 Sieg in Emlichheim

Am 2. Spieltag stand das Auswärtsspiel in Emlichheim auf dem Programm. Durch Tore von Diederichs (46.) sowie Brünink (65.) gewannen wir dieses Spiel sehr souverän. Wir waren von Anfang bis Ende klar die bessere Mannschaft. Dieser Sieg war zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.
Aufstellung:
Van der Sande, Cetinok, Walter, Schlagowski, Brüggemann (45. Zwafink), Schulthindrik, Van Boxem, Riedel (45. Diederichs), Carvalho, Brünink, Strieker

 

2-1 Sieg gegen Vorwärts Nordhorn
Mit einigen angeschlagenen Spielern ging es dann zum Derby gegen Vorwärts Nordhorn zum Immenweg. Unter Flutlicht entwickelte sich ein sehr kampfbetontes Spiel. In der Anfangsphase waren wir ungeordnet und verloren zu schnell die Bälle. Nach einem Ballverlust tief in unserer Hälfte erzielte Vorwärts die Führung. Nach diesem Gegentreffer ging ein Ruck durch unsere Mannschaft und wir kamen nun besser ins Spiel. Nur 2 Minuten später wurde Markus Strieker von Raimundo Neves wunderbar mit einem tiefen Ball freigespielt und erzielte so in der 7. Minuten den Ausgleich. Wir versuchten nun unsere spielerischen Vorteile auszuspielen. Vorwärts entgegnete uns mit gesunder Härte. In der 26. Minute kam Ayhan Acet mit dem Rücken zum Tor im Strafraum am Ball. Mit einer schnellen Drehung konnte er seinen Gegenspieler ausspielen und dieser konnte sich nur mit einem Faulspiel helfen. Diesen glasklaren Faulelfmeter verwandelte Raimundo Neves in der 26. Minute zur 2-1 Führung. In der Folgezeit hatten wir das Spiel gut im Griff ohne jedoch ernsthafte Tormöglichkeiten herauszuspielen. Die 2. Halbzeit begann mit einem Schock. Nach einem Kopfballduell blieb Alex Brünink am Boden liegen. Leider musste er nach diesem Zweikampf verletzt ausgewechselt werden. In der 2. Halbzeit ließen wir Vorwärts kommen und versuchten durch Konter für Entlastung zu sorgen. Unsere tief gestaffelte Abwehr lies keine Tormöglichkeiten zu. Das Spiel wurde zum Ende hin immer zerfahrener, das uns aber zu Gute kam. Nachdem wir auch die 4 Minuten Nachspielzeit heil überstanden hatten, konnten wir uns über den Sieg auf dem Vorwärts-Platz freuen. Ein kämpferische und clevere Mannschaftsleistung bescherte uns den dritten Sieg im dritten Spiel. Nun haben wir 3 Wochen Pause. Am 31. Oktober gilt es dann mit einem Sieg gegen Sparta Nordhorn das Viertelfinal im Kreispokal zu erreichen. Bis dahin müssen wir Wunden lecken und hoffen, dass alle verletzten Spieler schnell wieder gesund und fit werden.
Aufstellung:
Kremer, Cetinok, Walter, Zwafink, Neves, Schulthindrik, Van Boxem (28. Riedel), Strieker, Jansen (66. Carvalho), Brüning (44. Schlagowski), Acet

Ismet Cetinok



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...