Berichte 2. Alte Herren

19.09.2014

Spieltag 1 & 2

1. Spieltag:
Die 2.AH ist nun auch - nach dem Aufstieg in die B-Klasse - in die Saison
2014/15 gestartet. Nach einer guten Vorbereitung, mit Turnierteilnahmen in
Klausheide und Lage, sowie mehreren Freundschaftsspielen - u. a. Heseper SV und Sparta NOH -, trafen wir im ersten Saisonspiel auf den TSV Georgsdorf. Die Begegnung begann für uns optimal, denn bereits in der 5. Minute schlenzte Netto Azevedo einen Freistoß aus 20 Metern über die Georgsdorfer Mauer. Jörg Kotmann war ein dankbarer Abnehmer und wuchtete das Leder mit links ins Tor. Unser Spiel wurde dadurch allerdings nicht beruhigt. So kam es in der 9. Minute zu einem Elfmeter gegen uns, den der Georgsdorfer Spieler sicher verwandelte.
Im weiteren Verlauf zeigten wir zeitweise Schwächen im Spielaufbau. Erst in der 26. Minute kamen wir wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Mirco Veldboer nutzte die Unordnung in der Georgsdorfer Hintermannschaft und staubte mit der linken Pieke zum 2:1 ab. Mit dieser knappen Führung ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte stellten wir um. Jörg Kotmann agierte nun als Libero. Die Georgsdorfer hatten nun mehr Spielanteile, aber unser guter Torhüter H.-J. Wiggers machte durch einige gute Paraden die Chancen zunichte.

In der 63. Minute fasste sich Edi Strootmann ein Herz und sprintete ab der
Mittellinie auf das gegnerische Gehäuse zu. In den Sechzehner eingedrungen, zog er ab und der Ball zappelte unhaltbar im Winkel und somit im Netz. Jetzt ließen wir nichts mehr anbrennen und verließen als verdienter Sieger den Platz.

Ich möchte auch an dieser Stelle die "Neuen Alten" begrüßen, die mit uns das erneute Abenteuer B-Klasse wagen: Jan Koning, Mirco Veldboer, Thomas Busmann und Andreas Thole. Herzlich willkommen in der 2.AH!


2. Spieltag:
Am zweiten Spieltag trafen wir auf den ASC GW Wielen. Der Gastgeber zeigte uns gleich, dass sie nicht gewillt waren , uns ins Spiel kommen zu lassen. Geschickt machten sie die Räume eng, sodass das Spiel hin und her wog und es so kaum zu gefährlichen Strafraumszenen kam. Und dann, eigentlich  aus dem Nichts heraus, erzielte Jose Rodrigues nach einem schönen Pass von Andy Glünz in den Strafraum das 1:0, in dem er den Ball über den heraus laufenden Torhüter lupfte.
In der zweiten Halbzeit sahen wir uns zunächst vermehrten Angriffen des ASC  ausgesetzt. Bis auf zwei Szenen hatten sie aber keine nennenswerte Strafraumszene zu verbuchen. Im Gegenteil. Durch das Anrennen des ASC ergaben sich Räume für uns, die wir zu Kontern nutzten. Eine Chance verwertete Mirco Veldboer mit einem beherzten Linksschuss, der am Gegenspieler und Torwart vorbei  seinen Weg ins Tor fand.
Kurze Zeit später erhöhte Jörg Kotmann auf 3:0. Somit wurde aus einem
intensiven Spiel auch ein Erfolgreiches für uns.

Hans-Gerd Schuster



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19