Berichte 2. Alte Herren

23.04.2012

Pokaltraum geht weiter

Im Viertelfinale des Kreispokals hat die 2. Alte Herren einen großen Erfolg feiern können. Gegen den Heseper SV gewann der VfL Weiße Elf mit 2:1, was gleichbedeutend mit dem Einzug in die Runde der letzten vier ist.

Das Team war von Anfang an hellwach und erspielte sich bereits in den ersten Minuten einige Chancen. Joachim Bernsen verfehlte bei einer Direktabnahme nur knapp das Tor. Mitte der ersten Halbzeit tauchte Hesepe zweimal gefährlich vor dem Tor auf, doch Hans-Jürgen Wiggers parierte gekonnt.

Nach diesen Chancen für Hesepe nahm die 2. Alte Herren wieder das Heft in die Hand. In der 20. Minute erzielte David Korte aus kurzer Distanz das wichtige 1:0. Fünf Minuten später bot sich für Andreas Glünz die Möglichkeit zum 2:0. Mit einem Fernschuss scheiterte er aber am Innenpfosten, von dem der Ball wieder ins Feld sprang. Keine zwei Minuten später prüfte Frank Busmann den gegnerischen Keeper.

Da der VfL Weiße Elf sicher stand, wollte man die Führung mit in die Halbzeit nehmen. Doch in der letzten Spielminute erzielte Hesepe nach einem Freistoß den Ausgleich. Nun war man verunsichert und kam zu Beginn der zweiten Halbzeit nicht ins Spiel. Hesepe berannte das Tor, aber die Abwehr hielt den Sechzehner sauber.

Mit gelegentlichen Kontern verschaffte man sich Luft. In der 52. Minute glänzte David Korte mit einer Aktion. Mit rechts lupfte er das Spielgerät über den Gegenspieler und vollendete mit einem satten Linksschuss zum 2:1. Der VfL Weiße Elf bekam das Spiel zwar nicht unter Kontrolle, ließ aber keine Strafraumszenen mehr zu. Auf Grund der größeren Chancen gewann die 2. Alte Herren das Spiel verdient. Wie in der letzten Saison steht die Mannschaft im Halbfinale. Dort trifft man nun am 12. Mai auf die eigene 1. Alte Herren, die RW Lage mit 4:0 besiegen konnte.

Hans-Gerd Schuster
 



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19