Berichte 1. Mannschaft

13.06.2016

Dennis Brode: Jeder Sieg gab zusätzliches Selbstvertrauen

Bei seiner ersten Station als Spielertrainer machte Dennis Brode viele neue Erfahrungen. Auf vfl-weisse-elf.de blickt er auf die Saison 2015/2016 zurück.

Dennis Brode über ...

... sein erstes Jahr als Spielertrainer:
Nach einer starken Vorbereitung lief es in der Saison zunächst überhaupt nicht, denn wir hatten nach fünf Spielen noch immer keinen Punkt geholt. Damit hatte wohl niemand gerechnet. Das war definitiv keine einfache Situation, aus der wir uns als Mannschaft aber befreit haben. Nach der Winterpause war es dann zum Glück genau andersherum.

... die Gründe für die erfolgreiche Rückrunde:
Wir haben unsere Defensive im zweiten Saisonteil nach einem Systemwechsel stabilisiert, zudem hatten wir im Gegensatz zur Hinrunde kaum personelle Ausfälle. Insgesamt haben wir als Mannschaft viel besser harmoniert. Jeder Sieg hat zusätzliches Selbstvertrauen gegeben. Dass wir am Ende die beste Mannschaft der Rückserie waren, ist ein Verdienst des gesamten Teams. Dafür haben die Jungs im Training hart gearbeitet.

… seine persönliche Torausbeute:
Ob 19 Treffer nun gut oder schlecht sind, müssen andere bewerten. Für mich zählt immer der Erfolg der Mannschaft. Von daher ist unterm Strich nicht entscheidend, wer die Tore macht - es ist wichtig, dass sie fallen.

... die Zusammenarbeit mit Thomas kleine Lögte:
Obwohl wir uns vor der Saison nur flüchtig kannten, haben wir uns sofort super verstanden und eine Sprache gesprochen. Thomas ist menschlich ein super Typ, der viel vom Fußball versteht. Dass er den Part als Coach an der Seitenlinie übernimmt, ist extrem wichtig. Wir ergänzen uns als Trainerteam in den Einheiten und bei den Spielen sehr gut. Viel besser könnte ich mir eine Zusammenarbeit nicht vorstellen.

... die Ziele für die kommende Saison:
Da wir unser Team nahezu komplett beisammen halten konnten und uns einige vielversprechende Talente verstärken, hoffe ich, dass wir in der neuen Spielzeit nicht nur in der Rückrunde überzeugen. Wenn uns das gelingt, werden wir besser abschneiden als auf Tabellenplatz sieben in der Endabrechnung. Entscheidend für den Erfolg wird die Trainingsbeteiligung sein. Das hat die abgelaufene Rückserie gezeigt. Wir starten bereits am 23. Juni mit dem Training, damit wir unsere Ziele gut vorbereitet angehen.

Notiert von Hendrik Hohenberger



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...

Die Erste auf Facebook