Berichte 1. Mannschaft

01.08.2012

Torfestival mit gutem Ausgang

Fabian Belt erzielte das erste Pflichtspieltor der neuen Saison.

Der VfL Weiße Elf hat am Dienstag (31.7.) einen erfolgreichen, aber auch durchwachsenen Start in die neue Saison hingelegt. In der ersten Runde des Bezirkspokals feierten die Nordhorner bei Olympia Laxten einen 4:3-Sieg.

Das Duell der beiden Liga-Konkurrenten benötigte keine lange Anlaufzeit. Bereits nach vier Minuten lag der VfL Weiße Elf nach einem Abstaubertor von Fabian Belt und einem platzierten Schuss von Florian Kribber aus 15 Metern mit 2:0 in Führung. Den Platzherren gelang allerdings schnell der Ausgleich - nach nicht einmal einer Viertelstunde stand es nach Toren von Benjamim Jose und Mike Heskamp 2:2.

Florian Havenga besorgte nach einer feinen Hereingabe von Carsten Hennekes in der 17. Minute per Kopf die neuerliche Führung, die dieses Mal länger Bestand haben sollte. Herion Novaku und sein Team standen fortan defensiv sicherer. Tore fielen erst wieder nach dem Seitenwechsel.

Drei Minuten nach Wiederanpfiff trafen die Emsländer durch Jose zum 3:3, ehe abermals Havenga für den VfL Weiße Elf in die Maschen traf. Der Stürmer umkurvte in der 55. Minute den gegnerischen Torhüter und schob sicher ein. Im weiteren Verlauf der Partie hielten beide Torhüter ihre Kästen dann sauber. Schlussmann Andre Lange parierte gleich dreimal in höchster Not. In der zweiten Runde werden die Nordhorner nicht im Einsatz sein. Dem VfL Weiße Elf wurde ein Freilos zugeteilt.

VfL Weiße Elf: Lange - Rehbock, kleine Lögte, Veldmann, Hennekes - Novaku, D. Pena da Silva (68. F. Pena da Silva) - Belt (61. Palstring), Kribber, van der Kamp (90. Lamann) - Havenga
Tore: 0:1 Belt (3.), 0:2 Kribber (4.), 1:2 Jose (7.), 2:2 Heskamp (14.), 2:3 Havenga (17.), 3:3 Jose (48.), 3:4 Havenga (55.)
Gelbrote Karte: kleine Lögte (72./VfL Weiße Elf) wegen wiederholten Foulspiels

Hendrik Hohenberger
 



... | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | ...

Die Erste auf Facebook