Berichte 1. Mannschaft

14.03.2016

Wichtiger 3:1-Erfolg im Stadtduell

Dank eines 3:1-Sieges gegen die SpVgg. Brandlecht-Hestrup hat sich die 1. Mannschaft am Sonntag (13.3.) auf den elften Tabellenplatz vorgeschoben und sich damit nach dem Auftakterfolg gegen Blau-Weiß Papenburg weitere Luft im Abstiegskampf verschafft.

„Sicherlich war es nicht unser bestes Spiel“, sagt Trainer Thomas kleine Lögte. „Aber die drei Punkte sind trotzdem verdient.“ Der zweite Dreier in Serie war ein hartes Stück Arbeit, denn auf dem Kunstrasenplatz am Ootmarsumer Weg gelang dem Stadtrivalen das erste Tor des Tages. Erkan Satar brachte die tief stehende Spielvereinigung nach einem schönen Zuspiel von Karsten Ennen mit 1:0 in Führung (9.). Wenig später hatte Tim Stülzebach die Gelegenheit zum 1:1. Der Winterpausen-Zugang drosch den Ball jedoch aus zehn Metern über das Tor.

Der VfL Weiße Elf blieb nun am Drücker und kam in der 25. Minute verdient zum Ausgleich. Nach einem Pass von Tim Stülzebach auf Mikail Özdemir landete der Ball im Strafraum bei Dennis Brode. Der Spielertrainer ließ sich nicht zweimal bitten und vollendete zum 1:1. Von diesem Treffer beflügelt, erhöhte der VfL Weiße Elf nun den Druck und ging sieben Minuten später mit 2:1 in Führung. Marco Löffler traf nach erneutem Zuspiel von Tim Stülzebach.

„Wie schon gegen Papenburg haben wir nach dem Rückstand Charakter gezeigt“, lobt kleine Lögte. Drei Minuten nach der Pause sorgte Hendrik Deelen mit einem Schuss ins lange Eck für den 3:1-Endstand. Den Assist lieferte Dennis Brode. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff wurde es dann noch einmal hektisch. Mikail Özdemir sah die Gelb-Rote Karte, so dass der VfL Weiße Elf in Unterzahl agieren musste. Brandlecht versuchte nun, alles nach vorne zu werfen und witterte die Chance auf den Anschlusstreffer. Steffen Feldkamp verpasste in der 82. Minute aber aus fünf Metern frei vor dem Tor stehend den Ball.

Letztlich sollte nichts mehr passieren, so dass die Mannschaft um Kapitän Jascha Eilers nach dem Schlusspfiff den zweiten Sieg im zweiten Spiel des Kalenderjahres feiern konnte. Bereits am Mittwoch (16.3.) steht die nächste Aufgabe auf dem Programm, wenn um 20 Uhr der SV Bad Bentheim im Grenzland-Stadion gastiert. Das Hinspiel entschied der VfL Weiße Elf mit 1:0 für sich. Wiederholung erwünscht!

VfL Weiße Elf: R. Löffler - M. Veldmann, Thielke, Eilers, Özdemir - Kurpali, Hennekes - Deelen (79. Dönmez), M. Löffler (86. Thiel), Stülzebach (63. Pinheiro) - Brode
Tore: 0:1 Satar (9.), 1:1 Brode (25.), 2:1 M. Löffler (32.), 3:1 Deelen (48.)
Gelb-Rote Karte: Özdemir (75./VfL Weiße Elf) wegen wiederholten Foulspiels

Hendrik Hohenberger



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ...

Die Erste auf Facebook