Berichte 1. Mannschaft

29.04.2012

Kevin Lau glänzt als Joker

Die 1. Mannschaft hat am Samstag (28.4.) überrascht und dem souveränen Tabellenführer SC Spelle-Venhaus die zweite Saisonniederlage beigebracht. Im Grenzland-Stadion feierte der VfL Weiße Elf einen verdienten 3:1-Sieg.

Dabei hatte die Begegnung denkbar schlecht begonnen. Björn Brüning schoss den SC Spelle-Venhaus bereits nach vier Minuten in Führung. Der VfL Weiße Elf ließ sich von dem Gegentor aber nicht verunsichern und glich in dem über weite Strecken ausgeglichenen Duell schnell aus. Per Foulelfmeter, Florian Kribber war vom gegnerischen Schlussmann zu Fall gebracht worden, besorgte Florian Havenga noch vor dem Pausenpfiff den Ausgleich (24.).

Im zweiten Spielabschnitt avancierte Kevin Lau zum Matchwinner. In der 67. Minute von Trainer Henning Schmidt eingewechselt, besorgte der Youngster die beiden Treffer zum 3:1-Endstand. Zunächst bugsierte der Rechtsfuß den Ball mit einem unberechenbaren Pressschlag über die Linie (75.), ehe er drei Minuten vor dem Abpfiff einen Konter nach mustergültiger Vorarbeit von Florian Kribber erfolgreich abschloss.

Zwischen den beiden Toren sorgte auch der Tabellenführer noch einmal für Gefahr, scheiterte aber am glänzend reagierenden Schlussmann Christian Weidekat (82.).

VfL Weiße Elf: Weidekat; Lako, Eilers, T. Veldmann, M. Veldmann, Siebert (90. Hillen), Pena da Silva, Stolte (67. Lau), Kribber, Daalmann, Havenga (78. Rehbock)
Tore: 0:1 Brüning (4.), 1:1 Havenga (24./Foulelfmeter), 2:1 Lau (75.), 3:1 Lau (87.)

Hendrik Hohenberger
 



... | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | ...

Die Erste auf Facebook