Berichte 1. Mannschaft

25.03.2012

Derbysieg – Florian Kribber trifft doppelt

Trainer Henning Schmidt feierte mit seiner Elf den dritten Derby-Sieg in Serie.

Der VfL Weiße Elf hat am Sonntag (25.3.) das Nordhorner Derby in der Bezirksliga gegen den SV Vorwärts mit 2:0 für sich entschieden. Mann des Tages war Florian Kribber. Der Mittelfeldspieler markierte beide Treffer.

Vor knapp 300 Zuschauern im Grenzland-Stadion wollte sich im ersten Durchgang bei beiden Teams kein rechter Spielfluss entwickeln. Torchancen waren Mangelware, zudem wurden viele Bälle unkontrolliert gespielt oder weg geschlagen. Ein Tor fiel aber dennoch. Sekunden vor dem Pausenpfiff nutzte Kribber einen Abspielfehler der Gäste eiskalt aus und zog aus 25 Metern trocken ab. Sein Linksschuss schlug genau im linken unteren Toreck ein.

In der 67. Minute erhöhte Kribber auf 2:0. Nach einem feinen Pass in die Gasse besorgte der Mittelfeldmann den Endstand. In der Schlussphase stemmte sich der SV Vorwärts noch einmal mit aller Macht gegen die dritte Derby-Pleite in Serie. Aber ohne Erfolg: Zwei gute Chancen durch Daniel Kathorst (75.) und Timo Egbers (83.) blieben ungenutzt.

VfL Weiße Elf: Weidekat; Lako, Eilers, T. Veldmann, Siebert, Pena da Silva, Stolte (71. Rehbock), Gerritzen, Kribber (88. Busch), Daalmann, Havenga (86. Lajci)
Tore: 1:0 Kribber (45.), 2:0 Kribber (67.)

Hendrik Hohenberger
 



... | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | ...

Die Erste auf Facebook