Berichte 1. Mannschaft

18.11.2015

Erste Halbzeit verschlafen

Die 1. Mannschaft hat am Mittwoch (18.11.) eine bittere 2:3 Heimniederlage gegen Concordia Emsbüren einstecken müssen. „Wir machen uns seit Wochen selbst das Leben schwer“, ärgerte sich Trainer Thomas kleine Lögte, dessen Team gerade im ersten Durchgang in einigen Situationen nicht präsent genug war.

Den Gästen, für die Andre Weßling (41.) und Pascal König (45.) kurz vor dem Seitenwechsel erfolgreich waren, spielte zudem der starke Wind in die Karten. Weitere gute Möglichkeiten machte Torhüter Rene Löffler zunichte. Der Schlussmann musste wegen Schienbein-Problemen nach 45 Minuten allerdings seinen Platz zwischen den Pfosten räumen. Für die Nordhorner vergab Hendrik Deelen die beste Chance im ersten Durchgang (31.). Der Mittelfeldmann scheiterte am gegnerischen Keeper.

Im zweiten Durchgang agierte der VfL Weiße Elf deutlich agiler und kam schnell durch einen direkt verwandelten Freistoß von Florian Havenga zum Anschluss (47.). Nach einer Stunde ließ Torge Veldmann nach einem Freistoß von Mikail Özdemir per Kopf das 2:2 folgen. In der Schlussphase entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit vielen harten Zweikämpfen und Chancen auf beiden Seiten.

Das glücklichere Ende hatten dabei die Emsländer, denen durch Oliver Albert nach 87 Minuten der Siegtreffer gelang. Kurz zuvor hatte Philipp Johanning noch einen Strafstoß für die Schwarz-Gelben vergeben. Er scheiterte am eingewechselten Schlussmann Emanuel Drumea. Unmittelbar vor dem 3:2 sah sich der VfL Weiße Elf bei einem Emsbürener Handspiel benachteiligt, das einen schnellen Konter unterband. Die Pfeife des guten Schiedsrichters Hendrik Pstrong blieb allerdings stumm.

Am Samstag (21.11.) geht es bereits weiter. Gespielt wird um 14 Uhr bei Olympia Laxten. Ein Blick auf die Tabelle sagt deutlich: Es muss ein Sieg im Emsland her.

VfL Weiße Elf: R. Löffler (46. Drumea) - Zizer (67. Rehbock), Thielke, Eilers, M. Veldmann - T. Veldmann, Kurpali - Deelen, Brode, Özdemir - Havenga (77. Böhm)
Tore: 0:1 Weßling (41.), 0:2 König (45.), 1:2 Havenga (47.), 2:2 T. Veldmann (60.), 2:3 Albert (87.)
Bes. Vorkommnis: Drumea pariert Foulelfmeter gegen Albert (75.)

Hendrik Hohenberger



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ...

Die Erste auf Facebook