Berichte 1. Mannschaft

09.10.2011

Überlegener Heimsieg gegen den Türkischen Verein

Der VfL Weiße Elf hat sein Heimspiel gegen den Türkischen Verein gewonnen. Das Nordhorner Derby endete 3:1. Bei konsequenterer Chancenverwertung hätten die Zuschauer am Ootmarsumer Weg noch weitere Treffer sehen können.

In der Halbzeit konnte sich der Türkische Verein bei seinem Torwart Stefan Friemel bedanken, dass die Null noch stand. Der Keeper hatte bei den Schüssen von Kevin Lau (28.) und Stefan Lako (42.) gut reagiert. Der VfL Weiße Elf hatte zudem weitere gute Einschussmöglichkeiten, bei denen am Ende aber stets eine Fußspitze zum Torerfolg fehlte.

Nach dem Seitenwechsel ließ die Führung dann aber nicht lange auf sich warten: Erst nutzte Tobias Daalmann einen Fehler von Waldemar Hildenberg zum 1:0 aus (52.) und dann beförderte Rainer Kremer eine scharfe Hereingabe von Oliver Stolte aus kurzer Distanz ins eigene Netz (58.).

Das 2:0 war jedoch noch nicht die Vorentscheidung, denn der Türkische Verein steckte nicht auf und erzielte durch Ayhan Acet nach einem Freistoß von Ilyas Coban das 1:2 (66.). Den alten Abstand stellte Oliver Stolte wieder her. Er versenkte einen Freistoß von rechts zum 3:1 im langen Eck (77.).

VfL Weiße Elf: Kotmann – Rehbock (46. Havenga), kleine Lögte, Veldmann, Lako – Siebert, Pala (77. Pena da Silva), Gerritzen, Stolte – Lau (80. Hillen), Daalmann

Tore: 1:0 Daalmann (52.), 2:0 Eigentor (58.), 2:1 Acet (66.), 3:1 Stolte (77.)

Gelb-Rote Karte: Kremer (86., Türkischer Verein)

Hendrik Hohenberger



... | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | ...

Die Erste auf Facebook