Berichte 1. Mannschaft

25.09.2011

1:2 gegen Haselünne - Siegesserie gerissen

Der Sonntagnachmittag verlief für den VfL Weiße Elf nicht nach Plan. Zunächst zerschoss ein Spieler des Haselünner SV beim Aufwärmen unabsichtlich die Kabinenscheibe, dann gewannen die Emsländer mit 2:1 am Ootmarsumer Weg.

Für die Nordhorner war es die erste Niederlage nach zuvor vier Siegen in Serie. Vor allem Haselünnes Torhüter Markus Antczak, der viele Jahre beim SV Meppen zwischen den Pfosten gestanden hatte, brachte die Spieler des VfL Weiße Elf mit vielen guten Paraden gleich mehrfach zur Verzweiflung.

Nach dem Seitenwechsel gingen die Gäste durch Sinan Hajrizi schnell in Führung (48.). Mit einem satten Schuss aus 25 Metern halblinker Position ins lange Eck besorgte Stefan Lako den verdienten Ausgleich. In einer ausgeglichenen Schlussphase fand der HSV das bessere Ende für sich. Denn Labinot Hajrizi traf zehn Minuten vor dem Abpfiff zum 1:2-Endstand aus Sicht des VfL Weiße Elf.

VfL Weiße Elf: Kotmann; Lako, T. Veldmann, M. Veldmann (75. kleine Lögte), Rehbock, Siebert, Pena da Silva (61. Pala), Gerritzen, Stolte, Daalmann, Lau

Tore: 0:1 S. Hajrizi (48.), 1:1 Lako (65.), 1:2 L. Hajrizi (80.)

Hendrik Hohenberger



... | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | ...

Die Erste auf Facebook