Berichte 1. Mannschaft

02.11.2015

20 schwache Minuten kosten Punktgewinn

Beim Tabellenzweiten Union Lohne musste sich die 1. Mannschaft am Sonntag (1.11.) mit 1:3 geschlagen geben. Ausschlaggebend für die Niederlage waren 20 schwache Minuten vor dem Seitenwechsel, in denen die Gastgeber gleich dreimal trafen.

Der VfL Weiße Elf, der kurzfristig auf Kapitän Jascha Eilers (Rückenprobleme) verzichten musste, fand auf schwer bespielbarem Boden gut ins Spiel und erarbeitete sich in der Anfangsphase optische Vorteile. Nachdem ein platzierter Schuss von Perparim Kurpali in der 14. Minute zunächst noch nicht zum Erfolg führen sollte, besorgte Florian Havenga wenig später die Führung. Der Stürmer schob nach einem Eckball, den die Union-Abwehr im ersten Versuch noch blocken konnte, überlegt ins linke Eck ein.

„Wir haben das Fußballspielen nach der Führung dann aber eingestellt“, ärgerte sich Trainer Thomas kleine Lögte. „Mit dem 1:0 im Rücken haben einige Spieler dann ein paar Prozent weniger gemacht.“ Denn fortan fanden die Nordhorner in Ballbesitz überhaupt keine Anspielstationen mehr und leisteten sich in der Abwehr folgenschwere Aussetzer. Union-Torjäger Kamaljit Singh war zwei Mal zur Stelle: Er verwertete erst eine Hereingabe von Patrick Humbert (26.) und schloss dann eine Einzelaktion erfolgreich ab (34.). Die starke Lohner Phase krönte schließlich Patrick Humbert mit dem Tor zum 3:1 (42.).

Im zweiten Durchgang fing sich der VfL Weiße Elf wieder. Florian Havenga (57.) und Dennis Brode (58.) hatten binnen einer Minute zweimal den Anschlusstreffer auf dem Fuß, ließen aber beide ihre gute Möglichkeit ungenutzt. In der 71. Minute kam Brode zu einer weiteren guten Chance. „Machen wir das 2:3, dann wird es noch einmal spannend“, meinte kleine Lögte.

Nach der zweiten Niederlage in Serie peilen die Nordhorner am Sonntag (8.11.) wieder einen Dreier an. Gegner um 14 Uhr um Grenzland-Stadion ist die SG Freren, die aktuell zwei Zähler mehr auf dem Konto hat.

VfL Weiße Elf: Rosowski - Zizer (78. Rehbock), M. Veldmann, Thielke, Hennekes - Dönmez, T. Veldmann (83. Poppink), Kurpali (62. Löffler), Deelen - Brode, Havenga
Tore: 0:1 Havenga (20.), 1:1, 2:1 Singh (26., 34.), 3:1 Humbert (42.)

Hendrik Hohenberger



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ...

Die Erste auf Facebook