Berichte 1. Mannschaft

19.09.2015

Früher Treffer sichert Dreier

Mirkan Dönmez erzielte das Tor des Tages.

Die 1. Mannschaft hat am Freitag (18.9.) den zweiten Sieg in Serie eingefahren. Beim bis dato ungeschlagenen SV Bad Bentheim setzte sich das Team um Kapitän Jascha Eilers nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung über die gesamten 90 Minuten mit 1:0 durch.

„Wir haben alles reingeworfen und uns als Einheit präsentiert“, freut sich das Trainergespann Dennis Brode und Thomas kleine Lögte über den Sieg in der Burgstadt. Jeder Spieler habe für den anderen gekämpft und viele Meter gemacht, jeder habe unbedingt gewinnen wollen, so die beiden Übungsleiter.

Der entscheidende Treffer fiel bereits in der zweiten Minute. Nach einer feinen Kombination über Dennis Brode und Hendrik Deelen vollendete Mirkan Dönmez zum 1:0. Mit der Führung im Rücken trat der VfL Weiße Elf den gesamten ersten Durchgang sehr selbstbewusst auf und hatte weitere Möglichkeiten. Nach 29 Minuten hatte Denis Brode die Riesenchance zum 2:0. Aus 13 Metern schob der Torjäger aber am linken Pfosten des Bad Bentheimer Tores vorbei.

Nach der Pause  waren die Platzherren besser im Spiel. Allerdings hatte der SVB neben diversen Torannährungsversuchen nur eine Riesenmöglichkeit: Simon Hennig köpfte in der 65. Minute an den Innenpfosten. Der VfL Weiße Elf war noch bei einem Konter gefährlich, den Florian Havenga mit einem Schuss über das Tor abschloss (70.). Zudem hätte es nach einem Foul im Bad Bentheimer Sechzehner durchaus Elfmeter geben können. Letztlich sollte diese Entscheidung aber nicht spielentscheidend sein, da die Nordhorner den Vorsprung bis zum Abpfiff halten konnten.

„Der zweite Sieg in Serie tut natürlich gut“, sagt Thomas kleine Lögte. „Aber wir werden uns auf keinen Fall ausruhen, wir wollen mehr.“ Die kommende Aufgabe ist allerdings nicht ganz einfach. Am Freitag (25.9.) gastiert die U23 des SV Meppen am Ootmarsumer Weg. Anstoß ist um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz.

VfL Weiße Elf: Rosowski - Kurpali, M. Veldmann, Eilers, Hennekes - Dönmez (86. Zizer), Thiel (89. Poppink), Thielke, Deelen - Brode, Havenga (74. Pinheiro)
Tor: 0:1 Dönmez (2.)

Hendrik Hohenberger



... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ...

Die Erste auf Facebook