Berichte 1. Mannschaft

17.08.2015

Dumme Gegentore kosten Punkte

Die 1. Mannschaft hat am Sonntag (16.8.) eine vermeidbare 1:2-Niederlage bei Concordia Emsbüren einstecken müssen und wartet damit weiter auf den ersten Saisonsieg.

„Wir kassieren zwei dumme Gegentore innerhalb weniger Minuten und kommen dann nicht mehr ran. Hier war definitiv mehr drin“, ärgert sich Trainer Thomas kleine Lögte über den Spielverlauf. Dabei sah es zunächst gut aus. Hendrik Deelen schoss die Mannschaft vom Ootmarsumer Weg nach 28 Minuten in Führung. Der Mittelfeldmann platzierte die Kugel nach Vorarbeit von Mirkan Dönmez, der sich auf links stark durchgesetzt hatte, direkt neben den rechten Pfosten und ließ dem gegnerischen Schlussmann somit keine Chance.

Unmittelbar vor dem Pausenpfiff gelang den Concorden auf dem durch den Starkregen schwer bespielbaren Platz, mit dem beide Teams zu kämpfen hatten, durch Peter Sabel der Ausgleich. Der Angreifer stocherte das Leder im Getümmel über die Linie. Zuvor hatte der VfL Weiße Elf es verpasst, die Situation zu bereinigen. Kleine Lögte: „Vor dem Gegentor haben wir den Ball nicht energisch genug geklärt. Das wurde bestraft.“

Keine 120 Sekunden nach Wiederanpfiff schlug Emsbüren erneut zu. David Poggemann vollendete nach einem Diagonalball aus kurzer Distanz. Der VfL Weiße Elf fand zunächst keine Antwort und schaffte es nicht, gefährlich in Tornähe aufzutauchen. Erst in der Schlussphase drehten die Gäste noch einmal auf. Nach einer taktischen Umstellung auf ein 3-5-2 drückte die Elf vom Ootmarsumer Weg auf das 2:2, das unterm Strich verdient gewesen wäre. Carsten Hennekes (83.) und dem eingewechselten Kevin Thiel (88.) fehlten bei ihren Kopfbällen aber jeweils Zentimeter zum Ausgleich.

Für Emsbüren traf Mario Humbert nach 69 Minuten den Pfosten. Zudem vereitelte Schlussmann Kai Rosowski zwei gute Aktionen nach Kontern der Gastgeber.

VfL Weiße Elf: Rosowski - Zizer (73. Thiel), M. Veldmann, Thielke, Pinheiro - Hennekes, Löffler - Deelen, van der Kamp (55. Havenga), Dönmez - Brode
Tore: 0:1 Deelen (28.), 1:1 Sabel (44.), 2:1 Poggemann (47.)

Hendrik Hohenberger



... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ...

Die Erste auf Facebook