Berichte 1. Mannschaft

11.11.2013

Havenga-Doppelpack beim 2:1 gegen Schapen

Der VfL Weiße Elf hat am Sonntag (10.11.) einen verdienten, aber dennoch hart umkämpften 2:1-Sieg gegen den FC Schapen eingefahren. Bei phasenweise starken Regenfällen und einem zwischenzeitlichen Hagelschauer war Florian Havenga der Mann des Tages.

Nachdem der Stürmer seine Farben in der 34. Minute nach einem Fehler im Spielaufbau der Emsländer in Führung geschossen hatte, besorgte er kurz nach dem Seitenwechsel auf dem schwer zu bespielbaren Hauptplatz am Ootmarsumer Weg auch das Tor zum 2:1-Endstand. Die Vorlage zum zweiten Treffer des Torjägers lieferte Daniel Pena da Silva mit einem gut getimten Pass in die Nahtstelle.

Im Verlauf der Begegnung kam der VfL Weiße Elf zu diversen weiteren hochkarätigen Möglichkeiten, die der stark aufgelegte Gäste-Schlussmann Tobias Harink aus Bad Bentheim allerdings vereiteln konnte. So blieb es lange spannend, da der Aufsteiger nach dem 1:1 von Christopher Boerger in der 35. Minute mit geschickten Nadelstichen das eine oder andere Mal Gefahr im Offensivspiel ausstrahlte.

Klar tonangebend war jedoch das Nordhorner Team, das eine Minute vor dem Abpfiff letztlich aber auch das nötige Quäntchen Glück auf seiner Seite hatte. Denn nach einer undurchsichtigen Situation im Sechzehner hätte es durchaus Strafstoß für die Emsländer geben können.

VfL Weiße Elf: Kempelmann - Zizer, Veldmann, Novaku (65. Tonk), Hennekes - kleine Lögte (58. Kribber), Pena da Silva - Deelen, P. Kurpali, Palstring (85. Oldenburg) - Havenga
Tore: 1:0 Havenga (33.), 1:1 Boerger (34.), 2:1 Havenga (48.)

Hendrik Hohenberger



... | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | ...

Die Erste auf Facebook