Berichte 1. Mannschaft

20.10.2013

2:0-Erfolg in Laxten

Seine Auswärtsaufgabe bei Olympia Laxten hat der VfL Weiße Elf am Sonntag (20.10.) erfolgreich bewältigt. Beim Schlusspfiff konnten sich die Nordhorner über einen verdienten 2:0-Sieg freuen, der vor allem dank eines effektiven Auftritts vor der Pause zustande kam.

Denn während die Emsländer rund ein halbes Dutzend guter Chancen ungenutzt ließen, vollendete der VfL Weiße Elf zweimal eiskalt. Zunächst verwertete Florian Kribber nach einer Viertelstunde einen Abpraller nach einem Pfostenschuss, ehe in der 38. Minute der stark aufspielende Hendrik Deelen nach Vorarbeit von Florian Havenga entscheidend zur Stelle war.

Nach dem Seitenwechsel waren es dann die Gäste, die diverse gute Einschussmöglichkeiten vergaben. Gleich mehrfach fehlten den nun dominant auftretenden Nordhornern nur Zentimeter zum 3:0. Die größte Chance vergab Florian Havenga. Der Torjäger zielte nach 70 Minuten zu genau und setzte den Ball an den Pfosten. Spielertrainer Herion Novaku zeigte sich nach der Partie zufrieden mit dem Auftritt seines Teams, das sich mit dem dritten Sieg in Serie im oberen Tabellendrittel festgesetzt hat.

 

VfL Weiße Elf: Kempelmann - Zizer, Veldmann, Novaku, Hennekes - Pena da Silva, P. Kurpali - Belt (60. Palstring), Kribber (70. kleine Lögte), Deelen - Havenga (85. Oldenburg)
Tore: 0:1 Kribber (15.), 0:2 Deelen (38.)

Hendrik Hohenberger



... | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | ...

Die Erste auf Facebook