Berichte 1. Mannschaft

02.09.2013

Meisterschaftsfavorit gewinnt 2:0

Der TuS Lingen hat am Sonntag (1.9.) im vierten Saisonspiel den vierten Sieg geholt. Doch so nah dran an einem Punktgewinn wie der VfL Weiße Elf war lange Zeit kein Gegner mehr.

Die Nordhorner lagen zur Pause nach einer bärenstarken Vorstellung der Emsländer zwar verdient mit 0:1 zurück, im zweiten Durchgang aber löste sich die Truppe des verletzten Spielertrainers Herion Novaku aus der Umklammerung und hielt die Partie weitgehend offen.

Die große Gelegenheit zum Ausgleich hatte Perparim Kurpali: Er kam in der 65. Minute nach Vorarbeit von Maxim Zizer aus gut zehn Metern Entfernung zum Tor zum Abschluss, sein Schuss wurde aber von einem Verteidiger kurz vor der Torlinie noch abgeblockt.

In der Schlussphase löste Novaku die Viererkette auf und zog Thomas kleine Lögte ins Mittelfeld. Der VfL Weiße Elf konnte den Druck auf Lingen so noch einmal erhöhen, lief dann aber in einen Konter. Dennis Brode setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und passte auf Höting, der mit dem 2:0 für die Entscheidung sorgte.

VfL Weiße Elf: Kempelmann - Zizer (76. Deelen), Veldmann, kleine Lögte, Hennekes - Pena da Silva, P. Kurpali – Rehbock, Kribber, Palstring (80. Domme) - Havenga (63. Oldenburg)

Tore: 0:1 Tengen (40.), 0:2 Höting (88.)

Hendrik Hohenberger



... | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | ...

Die Erste auf Facebook