Berichte 1. Mannschaft

19.08.2013

Havenga-Viererpack gegen den SV Meppen

Tore satt sahen die Zuschauer am Sonntag (18.8.) im Grenzland-Stadion. Vor allem im zweiten Durchgang des Duells mit der Regionalliga-Reserve des SV Meppen präsentierte sich der VfL Weiße Elf treffsicher – das Team von Spielertrainer Herion Novaku gewann 7:1.

Zur Pause hatte es noch 1:1 gestanden. Die Nordhorner hatten schon im ersten Durchgang gute Möglichkeiten (Rene Palstring/10., Jascha Eilers/30.), kamen aber nur zum Führungstreffer durch Florian Havenga. Meppen gelang durch einen 20-Meter-Schuss von Hüseyin Dogan zum Ausgleich.

Im zweiten Spielabschnitt nutzten die Gastgeber ihre Chancen dann gut aus. Spielentscheidend waren nach knapp einer Stunde fünf Minuten, in denen die Nordhorner aus dem 1:1-Pausenstand eine 4:1-Führung machten. Die Meppener gaben sich nun auf, der VfL Weiße Elf beherrschte fortan klar die Szenerie und feierte am Ende einen hoch verdienten Sieg.

VfL Weiße Elf: Kempelmann - Zizer, Tonk (46. kleine Lögte), Eilers, Hennekes  - Pena da Silva, P. Kurpali - Palstring, Kribber (55. A. Kurpali), Dönmez (73. Rehbock) - Havenga,

Tore: 1:0 Havenga (20.), 1:1 Dogan (33.), 2:1 kleine Lögte (55.), 3:1 Palstring (57.), 4:1 Pena da Silva (60.), 5:1 Havenga (80.), 6:1 Havenga (85.), 7:1 Havenga (90.)

Hendrik Hohenberger



... | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | ...

Die Erste auf Facebook