Berichte 1. Mannschaft

29.04.2013

Dennis Brode wird zum Schreckgespenst

Dennis Brode hat am Samstag (27.4.) nahezu im Alleingang einen Überraschungssieg des VfL Weiße Elf beim TuS Lingen verhindert. Der Stürmer der Emsländer, der aus Nordhorn kommt, erzielte beim 4:2-Sieg der Platzherren sämtliche Tore für sein Team.

Der VfL Weiße Elf zeigte insgesamt eine gute Partie, belohnte sich am Ende aber nicht. Nach der Pausenführung durch Treffer von Rene Palstring und Florian Havenga drehte der TuS nach dem Seitenwechsel auf. Beim Stand  von 3:2 für Lingen vergab Carsten Hennekes in der 75. Minute eine gute Möglichkeit zum Ausgleich. Bei den Nordhornern feierten Spielertrainer Herion Novaku und Florian Kribber nach Verletzungspausen ihr Comeback.

VfL Weiße Elf: Lange – Rehbock, kleine Lögte, J. Eilers, Hennekes (80. Novaku) – Staelberg, D. Pena da Silva – Palstring, M. Eilers (66. Kribber), Walter – Havenga

Tore: 0:1 Palstring (18.), 1:1 Brode (19.), 1:2 Havenga (44.), 2:2, 3:2, 4:2 Brode (65., 72., 90.+1)

Hendrik Hohenberger



... | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | ...

Die Erste auf Facebook