Berichte 1. Mannschaft

15.04.2013

Havenga-Doppelpack in Wietmarschen

Der VfL Weiße Elf hat seine Pflichtaufgabe am Sonntag (14.4.) souverän gelöst. Beim Tabellenschlusslicht SV Wietmarschen gewann das Team von Spielertrainer Herion Novaku verdient mit 3:1.

Die Nordhorner hatten in der ersten Halbzeit gleich mehrere gute Chancen, doch einzig Florian Havenga wusste eine davon zu nutzen. Der Torjäger des VfL Weiße Elf traf nach 20 Minuten zum 1:0. Besonders knapp ging es in den Folgeminuten bei einem Pfostenschuss von Rene Palstring (23.) und einem Abseitstor von Thomas kleine Lögte (33.) zu.

Kurz vor der Pause gelang Wietmarschen der Ausgleich. Jörg Walter lenkte eine Flanke von Patrick Keen bei einem Rettungsversuch unglücklich ins eigene Netz (41.). In der zweiten Halbzeit sorgte eine Szene in der 60. Minute für die Vorentscheidung: SVW-Libero Frank Elstner foulte Julian Rehbock im Strafraum und wurde daraufhin mit einer Ampelkarte des Feldes verwiesen. Florian Havenga verwandelte den fälligen Elfmeter zum 2:1. Für den Schlusspunkt sorgte dann Maik Eilers. Der eingewechselte A-Jugendspieler machte mit dem 3:1 in der 82. Minute den verdienten Sieg mit einem Schuss aus 13 Metern endgültig perfekt.

VfL Weiße Elf: Lange - Rehbock, Veldmann, kleine Lögte, Walter - Pena da Silva, Tonk (46. Hoffmann) - Belt (77. M. Eilers), Staelberg, Palstring - Havenga
Tore: 0:1 Havenga (20.), 1:1 Eigentor (41.), 1:2 Havenga (60./Foulelfmeter), 1:3 M. Eilers (82.)

Hendrik Hohenberger



... | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | ...

Die Erste auf Facebook