Berichte 1. Mannschaft

24.03.2013

Erster Heimsieg perfekt!

Der VfL Weiße Elf kann doch noch auf eigenem Platz gewinnen. Gegen Olympia Laxten feierte die 1. Mannschaft am Sonntag (24.3.) einen 2:1-Erfolg im Grenzland-Stadion. Für die Nordhorner war es der erste Heimsieg der laufenden Saison.

„Endlich ist diese Serie gebrochen“, sagt der momentan verletzte Spielertrainer Herion Novaku, dessen Team auswärts bisher eifrig Punkte hatte sammeln können. Für den ersten Heimdreier sorgten Treffer von Florian Havenga, der nach 21 Minuten eine Unstimmigkeit in der Gästeabwehr erkannte und ausnutzte, sowie Florian Kribber, der aus 25 Metern mit links einnetzte (32.). Beim zwischenzeitlichen 2:0 machte Laxtens Schlussmann Thorsten Sabelhaus nicht die beste Figur.

Sieben Minuten nach dem Seitenwechsel verkürzte Lars Eilermann, der Ausgleich gelang Laxten aber bis zum Schlusspfiff nicht mehr. In einer offenen Partie verteidigte der VfL Weiße Elf geschickt und kreierte bei starkem Wind selbst noch die eine oder andere Möglichkeit. Gerade in der Schlussphase wurden aber die Konter nicht sauber genug zu Ende gespielt.


VfL Weiße Elf: Lange - Rehbock, Veldmann, kleine Lögte, Hennekes - D. Pena da Silva, J. Eilers - Belt (69. Palstring), Kribber, Walter (81. M. Eilers) - Havenga
Tore: 1:0 Havenga (21.), 2:0 Kribber (32.), 2:1 Eilermann (52.)

Hendrik Hohenberger



... | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | ...

Die Erste auf Facebook