Berichte 1. Mannschaft

22.10.2012

Weiter warten auf den ersten Heimsieg

Der VfL Weiße Elf und der SV Wietmarschen haben sich am Sonntag (21.10.) 1:1-Unentschieden getrennt. Leistungsgerecht – denn das spielerisch schwache Grafschafter Duell in der Bezirksliga hatte letztlich auch keinen Sieger verdient.

Beide Mannschaften kämpften im Grenzland-Stadion zwar um jeden Zentimeter auf dem Rasen und lieferten sich intensive Zweikämpfe, Torraumszenen aber waren Mangelware. Deshalb verwundert es auch nicht, dass die Pausenführung des VfL Weiße Elf aus einem ruhenden Ball resultierte. Aus 25 Metern hatte Florian Havenga einen Freistoß platziert in die Maschen gesetzt (34.).

Der SVW glich in der 68. Minute aus. Mit einem verdeckten Flachschuss aus 18 Metern ließ Rene Mielcarek Torhüter Andre Lange keine Abwehrchance. Der Gastgeber agierte in den Schlussminuten noch einmal offensiver, was in der Nachspielzeit beinahe belohnt worden wäre. Aus kurzer Distanz verzog Florian Havenga jedoch knapp, so dass es bei der Punkteteilung blieb.

Damit wartet der VfL Weiße Elf weiter auf seinen ersten Heimsieg. Kurios: In der Auswärtstabelle liegt die Mannschaft von Spielertrainer Herion Novaku mit fünf Siegen, einem Remis und nur einer Pleite auf Rang eins.

VfL Weiße Elf: Lange - Rehbock, Veldmann (75. Lamann), Tonk, Hennekes -  Hoffmann, D. Pena da Silva - Belt, Staelberg (33. F. Pena da Silva), Walter - Havenga

Tore: 1:0 Havenga (34.), 1:1 Mielcarek (68.)

Hendrik Hohenberger



... | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | ...

Die Erste auf Facebook