Berichte 1. Mannschaft

17.09.2012

Ausgleich fällt in letzter Sekunde

Zum bereits dritten Mal hat der VfL Weiße Elf am Sonntag (16.9.) in der Nachspielzeit einen Treffer kassiert, der Punkte gekostet hat. Gegen Blau-Weiß Dörpen mussten die Nordhorner in der 96. Minute das Tor zum 2:2 einstecken.

Es war die letzte Aktion eines Spiels, das die Gastgeber beherrscht hatten. Der VfL Weiße Elf war früh in Führung gegangen. Florian Kribber vollendete nach drei Minuten einen schönen Sololauf zum 1:0. Jascha Eilers erhöhte in der 67. Minute nach einer Ecke von Jörg Walter per Kopf auf 2:0.

Der Anschlusstreffer der Emsländer fiel vier Minuten später wie aus dem Nichts. Stefan Bojer tanzte die Abwehr aus und schob den Ball zum 1:2 ins kurze Eck. Als alle Beteiligten dann längst den Abpfiff des Schiedsrichters, der drei Minuten Nachspielzeit angezeigt hatte, erwarteten, landete noch ein Freistoß von Blau-Weiß Dörpen auf dem Kopf von Rainer Sinnigen, der zum 2:2 einnickte – und die Gastgeber ratlos zurückließ.

VfL Weiße Elf: Lange - Rehbock, Tonk, Eilers, Hennekes - Staelberg, D. Pena da Silva (66. F. Pena da Silva) - Belt, Kribber, Walter (85. Veldmann) - Havenga (73. Palstring)

Tore: 1:0 Kribber (3.), 2:0 Eilers (67.), 2:1 Bojer (71.), 2:2 Sinnigen (90.+6)

Hendrik Hohenberger
 



... | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | ...

Die Erste auf Facebook