Berichte 3. Mannschaft

08.10.2015

Dritte bleibt auf Kurs

Bereits am Freitag trat die 3. Herrenmannschaft des VfL Weiße Elf bei der Zweitvertretung des SV Veldhausen an und sicherte sich durch einen souveränen 3:1-Erfolg den nächsten Auswärtssieg.

Man konnte wieder einmal aus dem Vollen schöpfen, denn es standen bis auf wenige Ausnahmen fast alle Spieler bereit, um die Tabellenführung zu verteidigen. In den Trainingseinheiten unter der Woche konnten die Grundlagen für den Auftritt in Veldhausen gelegt werden, was aufgrund des Endergebnisses als erfolgreich bezeichnet werden darf. Es dauerte eine Viertelstunde, bis sich die Weiße Elf ein kleines spielerisches Übergewicht verschafft hatte, ab dann ging aber die Post ab. Die Angriffe des Gastgebers wurden frühzeitig unterbunden und man setzte dann auf das eigene Tempospiel in Richtung gegnerisches Tor.

Wurden die ersten Chancen noch teils leichtfertig vergeben, war es in der 31. Minute Maik Eilers der aus 15 Metern trocken abzog und zur Führung traf. Fortan wurden im Minutentakt Chancen herausgespielt und es war nur eine Frage der Zeit, wann der nächste Treffer fallen würde. Dies geschah dann in der 40. Minute, als wiederum ein Ball im Mittelfeld abgefangen wurde und über mehrere Stationen zum durchgestarteten Hussein Chehoury kam, der ihn etwas unorthodox aber zielsicher ins Tor drückte. Eine verdiente Halbzeitführung, die durchaus noch etwas höher hätte ausfallen können.

In der zweiten Halbzeit benötigten beide Mannschaften wieder etwas Anlaufzeit, doch nach etwa einer Stunde passierte auch wieder etwas auf dem grünen Geläuf. Ein gut getimter Pass auf Bastian Thies zwang den gegnerischen Torwart zum Herauslaufen aus seinem Tor. Basti berührte den Ball zuerst und wurde dann außerhalb des Sechzehners vom Keeper gefällt, was den Schiedsrichter auf den Plan rief. Mit der gezeigten gelben Karte konnte der Veldhauser Torwart sehr gut leben, der anschließende Freistoss wurde knapp vergeben. Im Spiel der Weißen Elf fehlte nun die letzte Konsequenz und so erlaubte man dem Gegner wiederholt in Tornähe zu kommen. Nach einem nicht geklärten Ball fiel sogar der Anschlusstreffer zum 1:2 (68. Minute) und Veldhausen schöpfte Hoffnung. Nun rückte der Defensivverbund in Verbindung mit den Offensivspielern des VfL wieder enger zusammen und fing wieder vermehrt Bälle ab, um diese schnell ins Umschaltspiel zu bringen. Einen dieser Bälle spielte Maik Eilers dann zielgenau in den Lauf des gestarteten Alex Weber, der sich die Chance nicht entgehen ließ und den Ball ganz sicher ins Eck schob (81. Minute). Damit war das Spiel entschieden, denn der Druck des Gastgebers ließ nun erkennbar nach, auch wenn in der letzten Minute noch die Riesenmöglichkeit zum Anschlusstreffer vergeben wurde.

Abpfiff und ein absolut verdienter Auswärtserfolg für die Dritte des VfL Weiße Elf Nordhorn. Damit ziert man weiterhin die Tabellenspitze und will in den nächsten Spielen zeigen, das man dort nicht zu Unrecht steht. Das nächste Spiel findet am Sonntag (11.10.2015) um 11:30 Uhr zu Hause statt, Gegner ist die Zweite vom Heseper SV, die derzeit den 6. Tabellenplatz inne hat und sicher einen unangenehmen Gegner abgeben wird. Um die zahlreichen Fans der Dritten weiterhin zu begeistern, wird in den Trainingseinheiten unter der Woche weiterhin Gas gegeben, denn die Trainingsbeteiligung ist mittlerweile stark angestiegen. Es finden sich mittlerweile bis zu 18 Spielern zu den Übungsabenden ein und zeigen, wie hervorragend das Mannschaftsgefüge derzeit funktioniert. Dies gilt es nun auch weiterhin auf den Platz zu bringen. Bis Sonntag!

Ole Scholten



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...