Berichte 3. Mannschaft

20.08.2015

Verregneter Auswärtssieg

Der vergangene Spieltag konnte zwar nicht mit dem besten Wetter aufwarten, jedoch brachte er den gewünschten Erfolg in Form von 3 Punkten ein. Das Auswärtsspiel bei Olympia Uelsen II wurde absolut verdient mit 2:0 gewonnen. An diesem Tag stimmte die Defensivarbeit und man verbuchte einen hohen Prozentwert an Ballbesitz.

Bei strömendem Regen pfiff Schiedsrichter Bernd Busmann die Partie an und beide Mannschaften mussten sich erstmal an die schwierigen Bodenverhältnisse gewöhnen, sodass kein großer Spielfluss zustande kam. Als erstes setzte der VfL Offensivakzente, als Bastian Thies einen Abspielfehler der Uelsener Hintermannschaft erspähte und mit dem Ball in Richtung Tor zog. Im letzten Moment fuhr ein langes Bein dazwischen und der Ball wurde zur Ecke geklärt. Weitere Schussgelegenheiten von Maik Eilers, Sven Vennegerts und Matthias Bögershausen wurden geblockt und ein Durchmarsch von Marcel Böhm über rechts fand keinen Abnehmer in der Mitte. Die Zweitvertretung aus Uelsen hatte eine nennenswerte Gelegenheit, die Torhüter Rene Löffler aber sicher entschärfte. So ging es mit gefühlt 80:20 Ballbesitz in die Kabine zum Halbzeitgespräch.

Nachdem die weitere Marschroute abgesteckt war, ging es zurück auf die "Schwimmwiese". Gleich zu Beginn drängte der VfL auf den Führungstreffer, welcher dann auch recht zeitnah in der 49. Minute fiel. Matthias Bögershausen tankte sich bis zum Sechzehner durch und konnte dort vom Libero nur noch per Körpercheck(geschätzte 100 Kilo) aufgehalten werden. Während der "Teacher" direkt wieder aufstand, musste der Libero der Uelsener kurz zur Behandlung das Feld verlassen. Die neue Ordnung in der Hinter- mannschaft stimmte kurzzeitig nicht und der VfL nutzte das gnadenlos aus. Der Ball wurde von hinten heraus zu Sven Vennegerts gespielt, der Kapitän der Weißen Elf schlug am Rande des Sechzehners noch zwei "Richtungshaken", um den Ball dann mit seinem starken linken Fuß in die linke Ecke zu versenken - 1:0. Damit war der Bann gebrochen und die Heimelf musste ihre defensive Spielweise aufgeben und selbst auf Torejagd gehen. Dies erlaubte dem Gast die ein oder andere Kontergelegenheit, die größtenteils aber nicht gut ausgespielt wurden und somit nicht zum weiteren Torerfolg führten. Den Deckel drauf machte dann in der 75. Minute Bastian Thies, der mustergültig von Maik Eilers bedient wurde. Nachdem Maik zwei Gegenspieler aussteigen ließ, spielte er perfekt auf den mitgelaufenen Bastian Thies, der den Ball aus schwieriger halb- rechter Position am Torwart vorbei brachte und somit die Entscheidung in diesem Spiel herstellte - 2:0. Danach bestand sogar noch die Möglichkeit das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, doch teils klarste Gelegenheiten wurden von Maik Eilers, Matthias Bögershausen und Tony Sanning vergeben, sodass sich am Spielstand nichts mehr änderte.

Nach 90 verregneten Minuten stand ein 2:0 Auswärtserfolg zu Buche, der aufgrund der geschlossenen Mannschaftsleistung auch absolut verdient war. Defensiv ließ man so gut wie gar nichts anbrennen, selbst die von der Heimmannschaft bevorzugten Kopfballverlängerungen nach langen Schlägen aus der Abwehr wurden hervorragend unterbunden, indem man eng an den Gegenspielern stand und dem Gegner so keinen Raum zum Spielen gab. Das Umschaltverhalten nach Ballgewinnen war gerade in der zweiten Halbzeit exzellent, denn man überbrückte innerhalb kürzester Zeit das Mittelfeld und kam des Öfteren gefährlich vors Uelser Tor. Lediglich die Chancenverwertung hätte besser sein können, doch das sollte den Gesamteindruck des Spiels nicht trüben. Als kleines Schmankerl flogen nach und nach die Ergebnisse der Ligakonkurrenten ein und die Dritte konnte sich ein weiteres Mal freuen, denn wie schon nach dem ersten Spieltag grüßt sie auch nach dem zweiten Spieltag von der Tabellenspitze. Als nächstes steht ein Doppelspielwochenende an, an dem die Dritte am Freitagabend (21.08.2015) um 19:00 Uhr gegen die eigene Zweitvertretung sowie am Sonntag (23.08.2015) um 11.30 Uhr gegen die Dritte des SV Bad Bentheim anzutreten hat. Besonders das Spiel gegen die eigene 2. Mannschaft birgt eine Menge Spannung, denn es treffen dabei zwei der stärksten Mannschaften der Liga aufeinander, wobei der Vorteil klar auf Seiten der Zweiten liegt, denn das Spiel wird auf dem Kunstrasen ausgetragen, welchen diese Mannschaft ohnehin favorisiert. Aber in der jetzigen Form sollte man die Dritte nicht unterschätzen.

Wir hoffen zu diesem Spiel viele Zuschauer begrüßen zu dürfen, die sich zu Michael Löffler gesellen, der sich zum letzten Spiel auch von Wind und Wetter nicht aufhalten ließ und den Weg nach Uelsen per Motorrad fand. Durch diese unterstützende Spitzenaktion, hat er sich bei jedem Spiel der Dritten, zu dem er anwesend ist, einen Freifahrtschein beim Leeren der Mannschaftskisten gesichert, welchen, so nehmen wir an, er auch nutzen wird. Michael, herzlichen Dank für deine Unterstützung! Bis Freitag zum Derby!

Ole Scholten



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | ...