Berichte 3. Mannschaft

13.04.2015

Und wöchentlich grüßt das Murmeltier

Am vergangenen Sonntag stand für die 3. Herrenmannschaft des VfL ein ganz besonderes Spiel an, denn man empfing den Tabellenzweiten SV Wietmarschen III im Heimspiel, welches aufgrund der Wetter- verhältnisse auf Kunstrasen ausgetragen wurde. Dieses Spiel galt es nicht zu verlieren, denn die Wiet- marscher hatten in der Vorwoche gegen die 2. Mannschaft des VfL WE Nordhorn gewonnen und sich somit hervorragend im Aufstiegsrennen positioniert. Damit einer der beiden Aufstiegsplätze an eine VFL-Mannschaft geht, musste in diesem Spiel wie bereits erwähnt gepunktet werden.

Mit einem 12-Mann-Kader musste die Dritte diese Mission angehen, da aufgrund von Verletzungen und kurzfristigen Absagen nicht mehr Alternativen zur Verfügung standen. Auf einem gut bespielbaren Untergrund begann die Dritte recht ordentlich und hatte einen erhöhten Ballbesitzanteil, der jedoch nicht in Torchancen umgemünzt werden konnte. Doch man ließ dem Gegner ebenso wenig zur Entfaltung kommen. Es dauerte etwa eine halbe Stunde, bis sich etwas am Ergebnis tat. Ein Freistoss von halblinks wurde von Sven Vennegerts flach in den Sechzehner getreten, fand irgendwie den Weg durch geschätzt zwanzig Beine und wurde am zweiten Pfosten von Niklas Volkers gestoppt und in einer Bärenruhe zum 1:0 eingeschoben. Mit der ersten richtigen Torchance im Spiel ging die Dritte nicht unverdient in Führung, denn bis dahin hatte man mehr vom Spiel. Bis zur Halbzeit verwaltete man den Vorsprung souverän und ging in die Katakomben.

Die zweite Hälfte sollte etwas chancenreicher werden. Nachdem ein Wietmarscher Stürmer den Ball genau in die Arme von Torwart Sebastian Reith schoss, hatte der VfL wiederum nach einem Standard eine gute Möglichkeit. Dieses Mal allerdings verpasste Niklas Volkers den Ball hauchdünn. Auch eine weitere Kopfballgelegenheit von Sven Vennegerts fand nur den Weg über das gegnerische Tor. Während der VfL weiterhin mehr Ballbesitz zu verzeichnen hatte, tastete sich der Gegner langsam zum Strafraum durch, ohne jedoch richtig gefährlich zu werden. Nach ca. 70 gespielten Minuten ergab eine schöne Kombination die große Torchance für Maurice Tolhuysen, der am heutigen Tage aushalf und eine sehr starke läuferische Leistung zeigte. Leider brachte auch er den Ball nicht aufs sondern neben das Tor, sodass die knappe Führung weiterhin Bestand hatte. Eigentlich sah es so aus, als das die Wietmarscher sich nicht mehr aufbäumen könnten und der VfL das Spiel knapp nach Hause schaukeln würde. Doch wie so oft in den letzten Spielen, passierte doch noch etwas zu Ungunsten der Weißen Elf. Ein eigener Angriffsversuch wurde so unglücklich geblockt, das der Ball ca. 40 Meter zurückflog und sich ein gegnerischer Stürmer unbegleitet auf den Weg Richtung VfL-Tor machen konnte. Nach einem ersten abgeblocktem Schussversuch, bekam er den Ball noch einmal vor die Füße, jedoch hatte er diesen vorher wohl nach Aussage von Torwart Reith, diesem aus den Händen "gemopst", was der Schiedsrichter nicht sah. So erhielt er die Chance am Leben und hatte beim VfL-Klärungsversuch ein Bein dazwischen, sodass der Ball ins Tor abgefälscht wurde. Wieder einmal kassierte die Dritte den Ausgleich nur wenige Minuten vor Schluss und brachte sich somit um einen wichtigen Sieg. In der Nachspielzeit hatte zwar Hussein Chehoury noch die Chance auf den erneuten Führungstreffer, doch er hätte den Ball besser Alex Weber überlassen sollen, der aussichtsreicher positioniert war. Abpfiff und wiederum Enttäuschung auf Seiten der Weißen Elf, die mit einem Minikader fast die nicht erwartete Optimalausbeute von 3 Punkten erreicht hätte.

Dennoch hatte dieses Ergebnis auch eine gute Seite, denn man verpasste der eigenen 2. Mannschaft durch das Unentschieden eine bessere Position im Aufstiegsrennen. Mit nun 5 Punkten Rückstand auf Platz 2 verabschiedet sich die Dritte erstmal aus dem Aufstiegskampf und wird versuchen, in den nächsten Spielen wieder Siege einzufahren, um durch eventuelle Ausrutscher der oberen Mannschaften wieder ins Geschehen um die ersten beiden Plätze einzugreifen. Begonnen werden soll damit am Sonntag(12.04.2015) im Auswärtsspiel beim Tabellenfünften SV Veldhausen II um 12:00 Uhr.

Ole Scholten



... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ...