Berichte 3. Mannschaft

11.03.2015

Deutlicher Auswärtssieg im Stadtderby

Die 3. Mannschaft des VfL Weiße Elf trat am vergangenen Sonntag um 15:00 Uhr bei herrlichem Sonnenschein beim Stadtrivalen und Tabellennachbarn Alemannia Nordhorn an. Zum Abpfiff des souveränen Schiedsrichters Heinrich Kethorn stand ein verdienter 4:1 Erfolg zu Buche, der gut und gerne noch höher hätte ausfallen können, denn es wurden gerade in der ersten Halbzeit hochkarätigste Chancen verpulvert. So stand es zur Halbzeit statt 6:1 nur 3:1.

Das Spiel begann ganz nach dem Geschmack der zahlreich anwesenden VfL-Anhänger, denn ihre Mannschaft entwickelte von der ersten Minute an Druck auf den gegnerischen Torwart und zwang diesen allein in den ersten 20 Minuten zu fünf Paraden. Doch erst die sechste Großchance wurde genutzt. Torschütze war Maik Eilers, der sich nach feinem Zuspiel rechts in den Strafraum vorkämpfte und den Ball sicher versenkte (22.Minute). Auch nach dem Führungstreffer war die Weiße Elf tonangebend und belagerte das Alemannentor geradezu. Nachdem aus der Nahdistanz kein Treffer fallen wollte, drosch Sven Vennegerts den Ball aus gut 20 Metern unhaltbar unten rechts in die Maschen und markierte so das überfällige 2:0 (35. Minute). Bis zum nächsten Tor dauerte es diesmal nicht so lange, denn ein erneuter Pass in die Schnittstelle der Abwehr erlaubte es Maik Eilers mutterseelenallein aufs Tor zuzusteuern und das 3:0 zu erzielen (38. Minute). Bis zum Halbzeitpfiff gab es weitere gute Ansätze, jedoch fiel das Tor auf der Gegenseite, als sich der eine auf den anderen verließ und so ein Stürmer der Alemannen unbedrängt aus kurzer Distanz den Ball eindrücken konnte (42. Minute).

In der Halbzeit wurde die klare Marschroute ausgegeben, das Ergebnis noch zu erhöhen und keinen weiteren Gegentreffer mehr zu zulassen. Beides wurde eingehalten, jedoch wurde nur noch ein weiterer Treffer erzielt. Torschütze war erneut Maik Eilers, der sich somit zum Matchwinner aufschwang und mit 3 Toren einen erheblichen Anteil am Sieg hatte. Wie in der ersten Halbzeit vergab man weitere gute Möglichkeiten zum Torerfolg zu kommen und ließ das Spiel so dahinplätschern. Der Gegner war am heutigen Tage nicht in der Lage sich für einen Punktgewinn zu bewerben, somit geht der Sieg auch in der Höhe in Ordnung. Erwähnenswert war noch eine sehenswerte Parade von Torhüter Sebastian Reith, der in der ersten Halbzeit einen scharf getretenen Freistoss aus dem Winkel kratzte und somit ein fast sicheres Gegentor verhinderte. 3-fach Torschütze Maik Eilers hatte wohl eine Vorahnung, dass es in diesem Spiel gut für ihn laufen würde, denn er kehrte am Vortag bereits vor der Tagesschau vom Firmenkloatscheeten zurück und holte sich so die nötige Ruhe und Ausgeruhtheit fürs Spiel - vorbildlicher Einsatz durch Verzicht!

Durch den ersten Rückrundensieg steht die Dritte derzeit auf dem 4. Tabellenplatz und hat in den nächsten 2 Wochen die Möglichkeit, diesen noch um eine Position zu verbessern. Die nächste Aufgabe lautet, im Heimspiel gegen den SV Bad Bentheim III einen weiteren Dreier einzufahren, um so die gute Ausgangssituation weiter zu stärken. Anpfiff dieser Partie, bei hoffentlich wieder schönem Wetter, ist am kommenden Sonntag(15.03.2015) um 11:30 Uhr auf dem VfL-Platz.

Ole Scholten



... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ...