Berichte 3. Mannschaft

10.08.2014

Unglücklicher Saisonauftakt

Die 3. Herrenmannschaft des VfL Weiße Elf hatte eine fast perfekte Saisonvorbereitungsphase, in der alle 3 Vorbereitungsspiele teilweise klar gewonnen wurden. Im ersten Test gewann man gegen den SV Hohenkörben mit 4:3 (Torschützen: 2x Tony Sanning, Matthias Bögershausen und Patrick Frei). Im zweiten Testspiel ging es gegen die klassenhöhere Mannschaft vom SV Vorwärts Nordhorn III, welche man nach 3 x 30 Minuten mit 6:2 bezwang (Torschützen: 3 x Maik Eilers, Bastian Thies, Sven Vennegerts und Alex Weber). Im letzten Test besiegte man die Zweitvertretung von Sparta Nordhorn, welche ebenfalls eine Liga höher spielt mit 7:3 (Torschützen: 2 x Christian Knüver, Timo Geppert, Maik Eilers, Sven Vennegerts, Mark Neef und Patrick Frei).

In den gesamten 5 Wochen der Vorbereitung konnte das Trainerduo Klaus Honekamp / Ole Scholten bei jeder Einheit durchschnittlich 15 Spieler begrüßen und somit den Grundstein für den Saisonbeginn legen. Zur Saison 2014/2015 befinden sich auch mehrere neue Gesichter im Team, so ergänzen Sven Vennegerts (1. Mannschaft), Maik Eilers (2. Mannschaft), Timo Geppert (Waldsturm Frensdorf), Mark Neef (Heseper SV II), Sebastian Reith (Heseper SV  II), Matthias Bögershausen(VfL Löningen), Alex Weber (reaktiviert) und Kevin-Prince Borzutzky (vereinlos) den Stammkader und werden die Mannschaft erheblich verstärken. Als Abgänge sind David Kalischewski (Osnabrücker SC II) und Thorsten Kreikebaum (Türkischer Verein II ) zu verzeichnen. Des weiteren sind noch einige Spieler angeschlagen und werden teilweise die komplette Saison verpassen: Lars Sanning ( Kreuzbandriss), Marc Stegemerten ( Kniebeschwerden ), Alexander Kempf ( Leistenbeschwerden ) und Pascal Sanning ( Muskelfaserriss ). Diesen Spielern wünschen wir baldige Genesung.

Der Spielplan der 2. Keisklasse Grafschaft Bentheim wartete auch gleich mit einem Highlight am ersten Spieltag auf die Dritte, denn es ging gegen die eigene Zweitvertretung, welche nach dem Abstieg in der vergangenen Saison, als klarer Meisterschaftsanwärter und Austiegskandidat gilt. Mit großer Vorfreude und Engagement bereitete sich die Dritte auf dieses Spiel vor und rechnete sich auch ein wenig aus im Vergleich mit der Zweiten. Zu diesem Spiel erhielt man Verstärkung auf der Torhüterposition, denn Jörg Kotmann nahm den Platz zwischen den Pfosten ein. Gespielt wurde auf dem Kunstrasenplatz am Ootmarsumer Weg.

Das Spiel verlief in den ersten Minuten relativ ereignislos, da beide Mannschaften sich nahezu neutralisierten und keine Torchancen zuließen. Die erste größere Möglichkeit hatte dann die Dritte, als nach einem Eckball Niklas Volkers den Ball knapp am Tor vorbeiköpfte. Auch die Zweitvertretung hatte zwei Möglichkeiten, vergab diese allerdings auch. Der Ballbesitz war zwar mehr auf Seiten der Zweiten, aber die Dritte stand recht sicher und ließ keine klaren Torchancen zu. Dann kam es zum entscheidenden Moment in diesem Spiel, als in der 41. Minute ein Pass in die Spitze von Torwart Jörg Kotmann sicher aufgenommen wurde, der gegnerische Stürmer sich in den Laufweg stellte und der Keeper mit diesem zusammenprallte. Dieser wollte schnell vorbei am Stürmer und gab ihm noch einen kleinen Gruß mit, den der Schiedsrichter leider falsch interpretierte und als Tätlichkeit wertete, was in dieser Situation definitiv eine zu harte Entscheidung war. Spieler beider Seiten standen kurz darauf beim Schiedsrichter und äußerten ihr Bedenken zum Platzverweis, doch die Entscheidung war gefallen: Rote Karte und Strafstoß! Der Elfmeter wurde sicher verwandelt und somit war kurz vor der Halbzeit eine Vorentscheidung gefallen, denn bei kraftraubenden Temperaturen und in Unterzahl einen Rückstand noch umzubiegen, schien nicht nur schwer, sondern sollte sich auch bewahrheiten. Mit einem Halbzeitstand von 0:0, welcher dem Spielverlauf nach auch gerecht gewesen wäre, hätte die zweite Halbzeit noch ordentlich Spannung beinhalten können, somit wurde es eher ein Schaulaufen der zweiten Mannschaft, die sich in cleverer Manier regelmäßig Torchancen herausspielte und insgesamt bis auf 4:0 erhöhte. Man merkte der Dritten den fehlenden Feldspieler und den unglücklichen Rückstand an, der leider nicht zu kompensieren war an diesem Tag. Glückwunsch an die 2. Mannschaft an dieser Stelle.

Dies sollte aber kein Rückschlag für die 3. Mannschaft sein, die am nächsten Wochenende spielfrei ist. Danach trifft man am Doppelspieltag auf den Heseper SV II (Freitag (15.08.2014) um 19:00 Uhr) und im Auswärtsspiel auf den TuS Gildehaus II ( Sonntag (17.08.2014) um 11:00 Uhr). In diesen Begegnungen sollen die ersten Saisonpunkte eingefahren werden, um das Saisonziel, einen Platz unter den ersten 5 Mannschaften der Liga frühzeitig zu untermauern.

Die 3. Herrenmannschaft wünscht allen Mannschaften des VFL Weiße Elf Nordhorn einen erfolgreichen Saisonstart und viel Freude am Vereinsleben in unserer Gemeinschaft.

Ole Scholten

 



... | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | ...