Berichte 3. Mannschaft

16.04.2014

Pflichtaufgabe erfüllt

Die 3. Mannschaft hat sich am vergangenen Wochenende schadlos gehalten und beim Auswärtsspiel bei der Zweitvertretung des SV Suddendorf/Samern einen auch in der Höhe verdienten 8:2 (4:0) Erfolg eingefahren. 

Aufgrund von weiter anhaltenden und neuen Verletzungsproblemen, fallen mittlerweile sieben Spieler mindestens bis zum Saisonende aus, was sich im Meisterschaftsendspurt bemerkbar macht. So half uns auch diesmal die A1 mit 3 Spielern aus, wovon sich zwei sogar in die Torschützenliste eintragen konnten. Vielen Dank an Marko, Moritz und Nils fürs aushelfen und an Carsten für die Leihgabe der 3 Spieler.

Der Gegner befand sich vor dem Spiel auf einem Abstiegsplatz und daher war die Marschroute klar, man wollte von Beginn an Druck machen und schnell zum Torerfolg kommen. Dies gelang auch bereits in der 9. Minute, als schnell durchs Mittelfeld kombiniert wurde und der Ball letztendlich bei A-Jugendspieler Marko Papenbrock ankam und dieser locker zur Führung vollstreckte. Von da an gab es eigentlich nur noch eine Spielrichtung und die ging aufs Tor des SV SuSa. Nach einigen leichtfertig vergebenen Chancen, dauerte es bis zur 28. Minute, ehe Falk Linnemann den Ball im Sechzehner bekam und trocken unten links einschob. Nur wenige Minuten später war es Patrick Frei, der richtig stand und zum 3:0 verwandelte. In der 41. Minute ereignete sich dann historisches, als Pascal Sanning rechts auf die Reise geschickt wurde und seelenruhig bis vors Tor laufen konnte. Hatte er bereits einen 1000% igen auf gleiche Art und Weise kläglich vergeben, war er diesmal erfolgreich und hämmerte den Ball unten links neben den Pfosten zum Halbzeitstand von 4:0. Großer Jubel auch bei Vater Klaus, der gleich großmundig die ganze Woche Koteletts für seinen Sohn auslobte.

In der Halbzeitpause wurde als erklärtes Ziel , die Erhöhung der Führung ausgegeben. Doch bevor die Angriffe wieder aufs SuSa-Tor gefahren wurden, gelang der Abschlusstreffer zum 1:4 nach einem Abstimmungsfehler. Doch nur vier Minuten später war alles wieder in der Reihe, als nach schöner Kombi Falk Linnemann frei vorm Tor auftauchte und zum 5:2 traf. Die weiteren Tore zum zwischenzeitlichen 6:2 und 7:2 erzielten Patrick Frei und der inzwischen eingewechselte A-Jugendliche Moritz Smit jeweils aus kurzer Distanz. Danach erhielt der Gegner noch einen Elfmeter geschenkt, der auch trocken im Winkel versenkt wurde. Den Schlusspunkt in einer einseitigen Partie setzte dann erneut Falk Linnemann, indem er in der 84. Minute seinen dritten Treffer des Tages erzielte und somit den Endstand von 8:2 markierte. Ein letztlich einfacher Sieg, der in der Tabelle den derzeitigen 3. Tabellenplatz bedeutet. Der Abstand zum neuen Tabellenführer, der Spvgg Barndlecht/Hestrup II beträgt nun nur noch 4 Punkte, der 2. Tabellenplatz ist nur noch 3 Punkte entfernt.

Nach der Osterpause kommt es zum Spitzenspiel am VfL-Platz, wenn der Tabellenführer aus Brandlecht dort antritt. In diesem Spiel geht es für die Dritte darum, den Abstand auf die Tabellenspitze zu verkürzen und somit im Meisterschaftskampf noch ein Wörtchen mitzureden. Wer also nicht gerade Vater wird oder heiratet, sollte sich pünktlich um 11:30 Uhr am Platz einfinden und sich den Leckerbissen antun, denn es treffen dort die beiden treffsichersten Mannschaften der Liga aufeinander und es verspricht ein echtes Spitzenspiel zu werden. Bis Sonntag (27.04.2014) um 11:30 Uhr.

Ole Scholten



... | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | ...