Berichte 3. Mannschaft

16.04.2014

Dritte auf dem Vormarsch

Mit einem auch in der Höhe verdienten 6:1 (3:1) Heimerfolg gegen den FC Schüttorf 09 III konnte die 3. Mannschaft am Wochenende ihre bisher gute Rückrunde bestätigen und weiter Boden auf die Tabellenspitze gutmachen.

Durch kurzfristige Absagen zweier Spieler direkt vorm Spiel, war man gezwungen, die Aufstellung auf einigen Positionen zu verändern und für Nachschub zu sorgen. Kurzfristig konnte man Sven Walterbach aus der eigenen A-Jugend "nachverpflichten", wofür sich die gesamte Mannschaft bei Sven und A-Jugendtrainer Carsten Minich bedankt. Das Spiel begann eher schwunglos, doch man merkte gleich zu Beginn, dass es heute eigentlich nicht schief gehen konnte, denn der Gegner aus Schüttorf hatte der Dritten nicht viel entgegenzusetzen. Einen kleinen Warneffekt gaben die Schüttorfer jedoch ab, denn in der 22. Minute erzielten sie wie aus dem Nichts die schmeichelhafte Führung. Mit einem knallhart und gut platzierten Freistoss aus gut 30 Metern, überwand der Schütze Keeper Thorsten Kreikebaum, der bei diesem Schuss kein allzu gutes Stellungsspiel offenbarte. Doch was der eine Keeper kann, kann der andere auch und so spielte sich der Schüttorfer Keeper einen Ball auf rechts hinaus und anstatt diesen in Richtung gegnerische Spielhälfte zu jagen, schoss er fast mustergültig auf den freistehenden Patrick Frei, der den Ball runter nahm, ihn zurecht legte und dann souverän ins leere Tor zum Ausgleich schoss.

Das war der Weckruf für die Dritte und nun ergaben sich vermehrt Torchancen. Erst vergab Sascha Schoo einen 1000igen aus etwa 8 Metern Entfernung, doch kurz darauf stand Winterneuzugang David Kalischewski goldrichtig und verwertete nach gelungener Kombination durch Marcel Böhm und Christian Knüver deren Vorarbeit zur 2:1 Führung. Das selbe Spiel fand vor dem 3:1 statt, der quicklebendige Marcel Böhm wirbelte die linke Abwehrseite der Schüttorfer durcheinander, passte in den Sechzehner, bekam den Ball mustergültig wieder in den Lauf gespielt und jagte die Kugel unhaltbar in linke untere Eck zur 3:1 Pausenführung.

In dieser wurde die schläfrige Anfangsphase und die mangelnde Chancenverwertung angesprochen, die es schleunigst abzustellen gilt. Die Tore zum 4:1 durch David Kalischewski und 5:1 durch Marcel Böhm waren dann auch schöne Kombinationen, die durch die Schützen aus freier Position vorm Torwart verwertet werden konnten. Den Schlusspunkt in einer einseitigen Partie setzten dann die Schüttorfer selbst, indem sie eine Hereingabe von rechts in eigene Tor beförderten und somit den Endstand von 6:1 erzielten.

Ein verdienter Sieg, den es nun gilt auszubauen, denn durch die bisher guten Rückrundenergebnisse hat man direkten Kontakt zum 3. Tabellenplatz, den man am nächsten Wochenende mit einem Sieg bei der Zweitvertretung des SV Suddendorf/Samern erobern will. Anstoss der Partie ist um 11:00 Uhr.   

Ole Scholten



... | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | ...