Berichte 3. Mannschaft

30.07.2013

Erfolgreiche Vorbereitung

Die 3. Mannschaft blickt auf eine erfolgreiche Vorbereitung zurück und freut sich auf den Auftakt der Saison 2013/2014, die mit dem Auswärtsspiel am Sonntag(4.8.) bei der Drittvertretung von Union Lohne beginnt. Anstoß ist um 13 Uhr.

Nach dem Testspielerfolg bei Vorwärts Nordhorn II (4:0) testete die Dritte noch zweimal gegen Sparta Nordhorn II, da der dritte Testgegner leider kurzfristig absagen musste. Der erste Test wurde auf dem neuen Kunstrasenplatz bestritten und endete nach torreichem Verlauf 4:3 für die Dritte. Die Tore erzielten in der Reihenfolge Marc Stegemerten (17. Minute per Kopfball), Stefan Havenga (26./ überlegter Schuss aus 23 Metern), Marcel Berger (43./nach Durchstecker abgeschlossen) und Sascha Schoo (71./Schuss aus kurzer Distanz nach Ablage von Tony Sanning). Insgesamt geht der Sieg in Ordnung, da man mehr Torchancen erspielte und sich etwas besser auf dem ungewohnten Geläuf zurecht fand.

Eine Woche später traf man wiederum im Heimspiel auf denselben Gegner, diesmal auf gewohntem Geläuf im GIP. Die erste Halbzeit war die beste in der gesamten Vorbereitung, denn man ließ den Ball hervorragend durch die eigenen Reihen laufen und gestattete dem Gegner keine Torchance aus dem Spiel heraus. Selbst konnte man in der ersten Hälfte zweimal jubeln, erstmals in der 14. Minute, als Sascha Schoo mit einem perfekt getimten Anspiel den durchgestarteten Patrick Frei fand, dieser den Ball im vollen Lauf mitnahm und vom Verteidiger nur noch per Foul zu stoppen war - Elfmeter!! Die Verantwortung übernahm A-Jugendjuwel Tony Sanning und verlud den Keeper souverän zum 1:0.

Das zweite Tor entstand aus einem Ballgewinn im Mittelfeld, der direkt auf Mohammed Chehoury auf die rechte Seite herausgespielt wurde, dieser zog in den Sechzehner und sah den mitgeeilten  Michael Harms-Ensink, der nur noch einschieben musste - 2:0! Halbzeit. Nach 15 Minuten der zweiten Halbzeit, als man das Spiel immer noch komplett im Griff hatte, begannen die Spielerwechsel, was zu einem immer größer werdenden Bruch im bis dahin fast perfekten Spiel führte. Der Spielfluss ging mehr und mehr verloren und Sparta Nordhorn kam zu mehreren Chancen. Zwei davon nutzten sie auch, womit der Endstand von 2:2 feststand. Beide Tore entstanden aus vermeidbaren Fehlern, die man in der Saison abstellen muss.

Insgesamt bescheinigt das Trainerteam der Mannschaft eine gute Vorbereitung, in der man nicht nur gute Testspielergebnisse gegen klassenhöhere Mannschaften einfuhr, sondern auch einen guten Zusammenhalt entwickelt hat, der durch einen guten Saisonstart noch weiter gefestigt werden soll. Bedanken möchte sich die gesamte Mannschaft noch bei Schiedsrichter-Ansetzer Daniel Fleddermann und  bei Ingo Panetti, der eine schweißtreibende Spinning-Einheit gab, die sicherlich noch einmal wiederholt wird.

Ole Scholten



... | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | ...