Berichte 3. Mannschaft

03.04.2012

Deutliche Heimschlappe

Am Sonntag (1.4.) musste die 3. Mannschaft eine herbe 2:6-Niederlage gegen die Zweitvertretung des SC Union Emlichheim hinnehmen. Zur Halbzeit hatte es noch leistungsgerecht 2:2 gestanden.

Der VfL Weiße Elf musste aus verschiedenen Gründen auf fünf Stammspieler verzichten und konnte dies nicht kompensieren. Das Spiel begann wie so häufig in den letzten Wochen, die Dritte war zu Beginn nicht eng genug an den Gegenspielern und auch in den einzelnen Spielsituationen nicht wach genug. So kassierte man bereits in der zweiten Minute den 0:1-Rückstand, nachdem eine Flanke von rechts vom Stürmer des Gegners aus einem Meter Entfernung eingenetzt werden konnte. Krasser Torwartfehler - und wir lagen schon wieder zurück. Auch in den Folgeminuten war der Gastgeber spielerisch klar unterlegen. Es dauerte bis zur 20. Minute, als eine schöne Kombination über Henning Wolf und Daniel Hooke im Strafraum von Oliver Kleine per Kopf verwertet werden konnte - 1:1.

Doch leider stellte man sich gegen Ende der ersten Halbzeit wieder einmal in der Abwehr zu fahrig an und ermöglichte dem Gegner aus kurzer Distanz die erneute Führung. Dieses Mal dauerte es allerdings nur eine Zeigerumdrehung bis zum erneuten Ausgleich. Ein hoch in den Strafraum geschlagener Ball wurde vom Torwart des Gegners nicht heruntergepflückt, sodass Oliver Kleine den Ball wieder per Kopf in den Rückraum zum mitgeeilten Hussein Chehoury zurücklegen konnte und dieser keine Mühe hatte, den Ball ins leere Tor zu bugsieren. Kurz darauf war Halbzeit.

In der Halbzeit musste die Dritte erneut einen Rückschlag hinnehmen, Abwehrchef Timo Hoffmann konnte nicht weiterspielen und wurde durch Alexander Kempf ersetzt. In den ersten 20 Minuten erspielten sich beide Mannschaften keine nennenswerten Chancen. Danach stellte der VfL Weiße Elf die Verteidigungsoptionen allerdings fast komplett ein, sodass der Gegner mehrfach zu Torabschlüssen kam, die er dann auch nicht mehr vergeben konnte. Höhepunkt des nun grausamen Spiels war beim Stand von 2:5 ein absolut unnötiges Foul des Nordhorner Torwarts im eigenen Strafraum, das mit Elfmeter und Rot geahndet wurde. Nachdem auch der Elfmeter saß, pfiff der Schiedsrichter ab

Die Dritte befindet sich nur noch zwei Punkte vor einem Abstiegsplatz und muss am Sonntag (15.4.) um 13.00 beim derzeitigen Abstiegskandidaten Olympia Uelsen II antreten, der mit einem Sieg am VfL Weiße Elf uns vorbeiziehen würde.

Ole Scholten
 



... | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | ...