Berichte 3. Mannschaft

13.03.2012

Knappe Niederlage im Stadtduell

Am Sonntag (11.3.) hatte die 3. Mannschaft im ersten Heimspiel des Jahres den Lokalrivalen Sparta Nordhorn zu Gast. Der Gegner befindet sich noch im Aufstiegsrennen und war somit leicht favorisiert. Dieser Rolle wurden die 09er gerecht, sie gewannen 2:1.

Aufgrund mehrerer verletzter oder privat verhinderter Spieler musste die Dritte die Aufstellung so ändern, dass sich einige Spieler auf ungewohnten Positionen wieder fanden. Bedanken möchte sich das Team bei Heinz-Jürgen Wiggers, der im Tor aushalf.

Das Spiel begann so, wie man es sich nicht wünscht – mit einem frühen Gegentor. Ein Pass genau in die Schnittstelle der noch nicht anwesenden Abwehr wurde vom gegnerischen Stürmer zum 1:0 für Sparta verwertet.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit hatten beide Mannschaften noch je eine Großchance zu verzeichnen. Für die Dritte hatte Oliver Kleine, der einen Ball über den Torwart chipte, Pech, das ein gegnerischer Abwehrspieler gerade noch klären konnte. Auf der Gegenseite vergab der Sparta-Stürmer das sichere 2:0, als er schon am Torwart vorbei war, den Ball aber nicht im Tor unterbrachte - Unvermögen oder aus Sicht der Dritten: Glück gehabt. So ging es mit 0:1 in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte begann sehr behäbig und es gab kaum Höhepunkte. Aus dieser Lethargie heraus passierte dann das 0:2, als ein Spartaner von rechts flankte und der Ball sich seinen eigenen Weg oben links ins Tor suchte. Wieder musste man einem 0:2-Rückstand hinterherlaufen. Durch die Hereinnahme von Jan Wolf und Christian Knüver agierte man zwar etwas druckvoller nach vorne, gute Chancen erspielten sich die Dritte aber nicht.

Es dauerte bis zur 89. Minute, bis der Anschlusstreffer fiel. Nach einem Freistoß in den Sechzehner wurde Oliver Kleine gefoult und der souveräne Schiedsrichter Marcus Haverland entschied folgerichtig auf Elfmeter. Diesen verwandelte David Kalischewski bombensicher und somit keimte kurz Hoffnung auf. Doch zu einer richtigen Torchance kam die Dritte nicht mehr, sodass das Spiel wie in der Vorwoche etwas unglücklich mit 1:2 verloren ging. Ohne die anderthalb Fehler, die das Team selbst verursachte, wäre ein Punktgewinn drin gewesen.

Diesen versucht das Team am Sonntag (18.3.) um 12.30 Uhr im Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Union Lohne II zu ergattern, doch auch dort hängen die Trauben höher als normal.

Ole Scholten
 



... | 91 | 92 | 93