Berichte B1-Junioren

11.11.2013

Pleite gegen den Ligaprimus

Die B1 hatte am Freitag (8.11.) den Tabellenführer BW Lohne zu Gast. Das Spiel war von Beginn an mit einem ansprechenden Tempo versehen und die Gäste machten sofort deutlich, dass sie die Punkte aus Nordhorn entführen wollten.

Die Nordhorner hingegen fanden nach wenigen Minuten eigentlich auch gut ins Spiel und das Team zeigte eine engagierte, aber taktisch ausgerichtete Leistung. Die Lohner spielten teilweise sehr schnelle Kombinationen, die besonders die Innenverteidigung der Gastgeber extrem forderten. In der 24. Minuten konnten die Gäste einen blitzsauberen Angriff zur 1:0-Führung abschließen. Trotz der ansprechenden Leistung der Gastgeber war diese Führung in Ordnung, denn VfL WE-Keeper Oliver Herrmann konnte zu diesem Zeitpunkt und im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit durch einige gute Paraden im Spiel halten.

Nach dem Wechsel sahen die zahlreichen Zuschauer eine noch engagierte Nordhorner Mannschaft, die mutiger wurde und den Gästen nun absolut Paroli bieten konnte. In der 54. Minute verpasste dann eine tolle Direktabnahme von Eike Langner nur knapp das Tor. Diese Aktion war der Auftakt der stärksten Minuten der Gastgeber, jedoch stand die Abwehr des Tabellenführers sicher und so fiel zu diesem Zeitpunkt der Ausgleich nicht. Als dann in der 71. Minute eine Zeitstrafe die Nordhorner dezimierte, nutzen die Gäste spontan die Chance der Überzahlt mit dem Treffer zum 2:0 aus. In den verbleibenden 8 Minuten passierte dann nicht mehr viel, es ging zwar hin und her, aber beide Teams ließen keine weiteren Treffer zu.

Fazit: Der Sieg für eine technisch sehr starke Mannschaft von BW Lohne geht absolut in Ordnung, leider schaffte es die B1 des VfL Weiße Elf es in der Druckphase nicht den Ausgleich zu erzielen. Insgesamt ein verdienter Sieger, aber eine Heimmannschaft aus Nordhorn, die in der 2. Halbzeit annähernd gleichwertig war und den Tabellenführer am Rande eines Unentschiedens hatte.

Volker Friese



... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ...