Berichte B1-Junioren

02.04.2013

Engagierte Leistung beim Tabellenzweiten

Am Ostermontag sahen die Zuschauer eine packende Landesligapartie zwischen dem JFV Leer und dem VfL Weiße Elf, die die Platzherren am Ende mit 4:2 für sich entscheiden konnten.

Die Nordhorner kamen gut ins Spiel und boten dem Tabellenzweiten Paroli. In der 26. Minute konnte sich Marco Löffler entscheidend über links durchsetzen und mit kühlem Kopf zum 1:0 einnetzen. Das Spiel wurde noch schneller und es gab gute Chancen auf beiden Seiten. Praktisch mit dem Pausenpfiff konnten die Platzherren den glücklichen Ausgleich erzielen.

Nach dem Wechsel waren es die Hausherren, die den ersten Treffer setzten (46.), aber die B1 des VfL Weiße Elf zeigte weiterhin, dass sie punkten wollte. In der 49. Minute konnte Tobias Krieger mit einem gekonnten Lupfer aus fast 30 Metern den erneuten Ausgleich erzielen und das Spiel kam in die entscheidende Phase.

Die Nordhorner waren am Drücker und pochten nun auf die erneute Führung. In der 56. Minute jedoch entschied der Unparteiische auf Strafstoß für Leer. Auf Nachfrage der Mannschaftsleitung nannte der Schiedsrichter ein gefährliches Spiel im Strafraum als Grund des Pfiffes. Eine mehr als fragwürdige, nicht regelkonforme und aus Sicht des VfL Weiße Elf unglaubliche Entscheidung. Der Strafstoß wurde verwandelt und somit war das Team aus Leer wieder einen Treffer in Front. Trotz mehrerer Umstellungen und aller Angriffsbemühungen wollte der Ball nicht mehr ins Tor der Hausherren, die in der 71. Minute sogar noch auf 4:2 erhöhten.

Eine gute Leistung der Nordhorner wurde nicht belohnt, der Treffer zum 3:2 war sicher die Schlüsselszene des Spiels, aber auf die Leistung kann aufgebaut werden.

Volker Friese



... | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | ...