Berichte B1-Junioren

11.02.2013

Milosevic-Hattrick in Rödinghausen

Große Augen machte die B1 am Sonntag (10.2.) beim Betreten des Geländes des SV Rödinghausen. Der Verein verfügt über drei Kunstrasenplätze und ein schönes Stadion. Die Kabinen hatten es den  Spielern besonders angetan.

Jeder Akteur hatte einen eigenen Schrank mit Safe für Wertsachen. Der SV Rödinghausen ist sehr ambitioniert und will in der Jugendabteilung einen guten Unterbau für die Westfalenliga-Truppe im Seniorenbereich aufbauen. Ein großzügiger Unternehmer fördert dieses Vorhaben und hat eine Infrastruktur geschaffen, die beachtenswert ist. Im kommenden Jahr sollen noch ein weiterer Kunstrasen, ein Kraftraum und ein Parkhaus entstehen.

Nun aber zum Spiel. Die B1 beherrschte den Bezirksligisten über die gesamte Spieldauer, allerdings konnten aus einer sicheren Defensive heraus keine richtigen Torchancen herausgespielt werden. Bei Temperaturen um den Nullpunkt hatten die Spieler leichte Standprobleme. Mit einem 0:0 ging es in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel legte die B1 dann aber los. Eigentlich ging es nur noch in eine Richtung, das Tor der Gastgeber. Es dauerte bis zur 50. Minute, bevor Steffen Brümmer mit einem blitzsauberen Pass den davongeeilten Igor Milosevic in Szene setzte. Der Offensivmann lupfte den Ball mustergültig über den herausstürzenden Keeper zur verdienten Führung. Nur zwei Minuten später verwandelte er dann einen Freistoß aus 19 Metern ins lange Eck. Und als Igor Milosevic dann noch einen schönen Angriff in der 65. Minute mit einem satten Schuss aus der Drehung zum 3:0 ins Tor der Gastgeber hämmerte, war der Hattrick perfekt.

Trotz der komfortablen Führung  spielte die B1 weiter groß auf und kombinierte sicher. Der Bezirksligist war zu diesem Zeitpunkt eindeutig überfordert. So konnte Florian Wolf mit einem Rechtsschuss in der 67. Minute auf 4:0 erhöhen. Weiterhin ging es nur in Richtung Tor der Gastgeber, aber in der 80. Minute tauchte dann der gefährliche Mittelstürmer des SV Rödinghausen im Strafraum auf und fiel. Elfmeter – 1:4. In der Nachspielzeit stellte Eike Langner den alten Abstand wieder her und traf zum 5:1-Endstand.

Insgesamt eine gute Generalprobe der B1, die vor dem Start in die Rückserie in der Landesliga steht. Im Anschluss an das Spiel tauchte das Team noch für zwei Stunden im Osnabrücker Nettebad ab und regenerierte noch ein wenig.

Volker Friese



... | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | ...