Berichte D1-Junioren

03.11.2014

Ereignisreiche Woche

Hinter der D1-Jugend liegt eine abwechslungsreiche Woche. Am Samstag (25.11.) trat das Team bei der JSG Hoogstede/Ringe/Neugnadenfeld an. Am darauffolgenden Wochenende bestritt man am Samstag ein Hallenturnier Neuenkirchen, am Sonntag ging es im VW-Cup zum 1. FC Gievenbeck.
 
Zunächst hatte man die JSG Hoogstede/Ringe/Neugnadenfeld vor der Brust. Aufgrund der letzten teils hohen Niederlagen der Gastgeber machte man sich mit dem Ziel auf den Weg, die drei Punkte mit nach Nordhorn zu nehmen. Diese Vorgabe wurde in den ersten 30 Minuten hervorragend umgesetzt. Joost Kollwer nach einem schönen Zusammenspiel über die linke Seite mit Linus Zare, Simon Broekstra auf Vorlage von Ramon Beld, wiederum Simon Broekstra nach einem Torwartfehler sowie Ramon Beld nach einer Ecke stellten bereits sehr früh die Weichen auf Sieg. Denn nach den ersten vier Toren für die VfL-Mannschaft waren erst neun Minuten gespielt. Nach dieser ganz starken Anfangsoffensive ließen wir es etwas gemächlicher angehen, ohne dabei fahrlässig zu werden. Das 5:0 wird dann besonders Trainer Artur Spann gefreut haben. Denn das allererste Kopfballtor der Saison bedeutete, dass er nun eine Kiste Cola ausgeben muss. Zuvor traf Simon Broekstra nach einer wunderschönen Flanke aus dem Halbfeld von David Schwuchow. Kurz vor der Halbzeit traf Ramon Beld mit einem Distanzschuss zum 6:0.
Das Spiel war entschieden und die VfL-Truppe rotierte ordentlich durch. Die JSG war nun ausschließlich darauf bedacht, keine weiteren Gegentore zu kassieren. Dies gelang ihnen auch ausgesprochen gut. Denn im zweiten Durchgang
ließ die Mannschaft kein weiteres Gegentor zu, so dass es beim 6:0 blieb.
 
Eine Woche später machte sich das Team aufgrund des spielfreien Wochenendes in der Liga am Samstag (01.11.) auf den Weg nach Neuenkirchen, um dort das erste Hallenturnier zu bestreiten. In der Vorrunde traf man auf den SC Greven (1:1), Vorwärts Wettringen (2:0) sowie SuS Legden (1:0), so dass man mit sieben Punkten aus den drei Spielen als Tabellenerster in die Endrunde einzog.
Der Einzug in die nächste Runde bedeute, dass in einer weiteren Gruppenphase mit sechs Teams der Turniersieger ermittelt wurde. Im ersten Spiel gegen den SC Altenrheine trennte man sich trotz großer Möglichkeiten auf beiden Seiten torlos. Das zweite Spiel gegen den TSC Eintracht Dortmund ging mit 0:3 verloren. Im Spiel gegen den Gastgeber SuS Neuenkirchen (1:0)  holten wir unseren ersten Sieg. Gegen den späteren Turniersieger, den Hombrucher SV, setzte es eine 2:4-Niederlage. Durch das Unentschieden im letzten Spiel gegen den SC Greven (1:1) trennte man sich wiederum Unentschieden. Somit belegten wir nach Abschluss der Endrundenspiele den vierten Platz, was aufgrund des frühen Zeitpunkts des Turniers durchaus erfolgreich ist. Dennoch musste man sich eingestehen, dass besonders die Teams aus Dortmund und Hombruch spielerisch sowie taktisch unserer Mannschaft noch ein bisschen Voraus waren. An diesen Defiziten gilt es in der kommenden Hallensaison zu arbeiten.
 
Als Abschluss des fußballreichen Wochenendes spielte man am Sonntag (02.11.) das zweite Gruppenspiel gegen den 1. FC Gievenbeck. Doch gegen einen stark aufgelegten Gegner hatten wir, besonders im ersten Durchgang, nicht wirklich viel entgegenzusetzen. Die Gievenbecker schossen in Halbzeit eins einen 5:0-Vorsprung heraus, so dass das Spiel bereits zur Halbzeit so gut wie entschieden war. Der Anschlusstreffer Mitte der zweiten Halbzeit durch David Schwuchow war dann dementsprechend nur noch Ergebniskosmetik. Kurze Zeit später stellte der Gastgeber den 1:6-Endstand her.
 
Nach einem ungefährdeten Sieg in der Liga, wodurch man den zweiten Platz festigen konnte, zeigte sich am darauffolgenden Wochenende, dass auch andere Teams außerhalb der Grafschaft sehr guten Fußball spielen können. Bereits am Donnerstag (6.11.) geht es weiter. Die D1-Jugend trifft dann in einem Testspiel auf die C1-Jugend des SC Union Emlichheim. Am Samstag (8.11) trifft das Team im Pokalviertelfinale auf Borussia Neuenhaus.

René Löffler
 



... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ...