Berichte D1-Junioren

26.09.2014

Drei Punkte aus zwei Spielen zum Saisonstart

Mit einer 0:1-Heimniederlage gegen die JSG Gildehaus/Bad Bentheim und einem 7:2-Kantersieg bei Borussia Neuenhaus ist die D1-Jugend mit drei Punkten aus den ersten beiden Spielen in die Saison gestartet.

Am Samstag (13.09.) war die JSG Gildehaus/Bad Bentheim zu Gast am VfL-Platz. Da die Truppe aus der Obergrafschaft bereits im letzten Jahr oben mitspielte und einige Spieler in der Mannschaft geblieben sind, stellte man sich auf einen starken und eingespielten Gegner ein.
Das Spiel begann temporeich ohne langes Abtasten. Schon früh in der Partie setzten wir mit einem abgefälschten Schuss an den Pfosten ein erstes Ausrufezeichen. In der Defensive standen wir sicher, so dass sich das Spiel zunächst vorm Gehäuse der Gäste abspielte. Aber wie auch in den vorangegangenen Spielen nutzten wir unsere Chancen nicht konsequent. Mit andauernder Spielzeit wurde die JSG stärker und kam auch zu einigen Chancen, die unser Keeper Philip Steinbach aber zunichte machte. Da beiden Mannschaften das nötige Quäntchen Glück fehlte, ging es torlos in die Halbzeitpause.
In Durchgang zwei wurde das Spiel zerfahrener und hektischer. Beide Mannschaften wollten unbedingt den ersten Treffer der Partie erzielen. Und nach einer Unachtsamkeit in der VfL-Hintermannschaft kamen die Gäste zum 1:0-Führungstreffer. Nach einem Pass der Gäste in den Strafraum schien der Ball im Toraus zu sein. Folglich hörten alle VfL-Spieler auf zu spielen und warteten auf den Pfiff des Schiedsrichters. Dieser blieb aus und der Stürmer der Gäste konnte unbedrängt zur Führung einschieben.
Das Tor läutete damit auch die Schlussoffensive der D1-Jugend ein. Die Zweikämpfe wurden noch bissiger geführt. Ein ums andere Mal wurde aber auch deutlich über die Stränge geschlagen, was die Emotionen auf als auch neben dem Platz hochsteigen ließ. Bis auf zwei, drei Standards in den letzten Minuten kamen wir nicht mehr zwingend vors Tor. Somit mussten wir uns in einem ausgeglichenen, temporeichen Spiel knapp der JSG geschlagen geben.
 
Eine Woche später (20.9) wollten wir in Neuenhaus den Fehlstart vermeiden. Diese Aufgabe gelang uns zunächst prächtig, denn Stürmer Simon Broekstra netzte bereits nach drei Minuten zum Führungstreffer ein. Doch nicht mal eine Zeigerumdrehung später klingelte es auch zum ersten Mal bei uns im Gehäuse. Die Heimmannschaft traf nach einem Konter zum Ausgleich. Nach der ereignisreichen Anfangsphase übernahmen wir mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel, ohne zwingend vors Tor zu kommen. Doch auch die Neuenhauser blieben, zumeist mit Flanken und Standards, gefährlich. Mitte der zweiten Halbzeit schoss Simon Broekstra die VfL-Mannschaft abermals in Front. Hierbei wurde er stark von Linus Zare bedient und musste nur noch einschieben. Der dritte Spieler im Offensivverbund der D1 schoss dann auch das dritte Tor. Pascal Rode markierte das 3:1. Kurz vor Ende des ersten Durchgangs hatte Neuenhaus die Chance, den Abstand zu verkürzen. Doch einen Neunmeter setzte der Strafstoßschütze nur an den Querbalken.
In der zweiten Halbzeit waren wir darauf bedacht, die Heimmanschaft nicht wieder ins Spiel kommen zu lassen und im besten Fall unseren Vorsprung auszubauen, was uns auch prächtig gelang. Abermals konnte sich Simon Broekstra in die Torschützenliste eintragen. Kurze Zeit später keimte bei den Neuenhausern nochmal ein wenig, da sie den Anschluss zum 2:4 erzielten. Doch Joost Kollwer, Henner Zeiser und der überragende Simon Broekstra schossen die Treffer fünf bis sieben. Das 7:2 war dann auch der Endstand und wir konnten den ersten Sieg in der noch jungen Saison bejubeln.
 
Weitere Punkte wollen wir sammeln am Samstag (27.9) gegen Olympia Uelsen, sowie am 4.10. im Lokalderby gegen den SV Vorwärts Nordhorn.

René Löffler
 



... | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | ...