Berichte D1-Junioren

28.10.2013

Sieg im Spitzenspiel

Die D1-Junioren konnten am Samstag (26.10.) das Spitzenspiel beim FC Schüttorf 09 mit 3:1 gewinnen. In einem guten Spiel beider Mannschaften schossen Ediz Altay mit einem Doppelpack und Daniel Wilhelm die Tore für den VfL Weiße Elf.

Es standen sich der Tabellenerste und der Tabellenzweite gegenüber. Der beste Angriff der Liga traf auf die beste Abwehr der Liga. Bis auf das Unentschieden gegen den SV Veldhausen (2:2) konnten die Schüttorfer alle Spiele gewinnen. Die D1-Junioren mussten bisher noch keinen Punktverlust hinnehmen.

Vielversprechend begann dann auch die Partie. Beide Teams agierten offensiv, wodurch es sofort zu guten Spielzügen kam. In der Anfangsphase fanden wir aber die besseren Mittel, zum Torabschluss zu kommen. Dies machte sich dann auch nach zehn Minuten im Ergebnis bemerkbar. Nach einer guten Kombination durch das Zentrum stand Ediz Altay frei vorm Gehäuse der Schüttorfer und schob in die kurze Ecke ein. In den folgenden Minuten wurde Schüttorf jedoch stärker. Erst parierte der wieder genesene Keeper Joshua Averes im 1 gegen 1, wenige Minuten später verpasste der Schüttorfer Stürmer unser Tor nur knapp.

Mitten in der Drangphase der Schüttorfer fiel das 2:0 für uns. Nach einer flach ausgeführten Ecke konnte der ansonsten souveräne Schüttorfer Keeper den Ball nur abklatschen. Ediz Altay stand goldrichtig und schob den Ball aus drei Metern ein. Dies gab unserem Spiel nun die nötige Sicherheit. Wir gewannen wieder an Überhand und ließen kurz vor der Halbzeit das nächste Tor folgen. Nach einem Angriff über die Außen wurde Daniel Wilhelm angespielt, der aus kurzer Distanz keine Probleme mehr hatte, das 3:0 zu erzielen. Die Führung hätte sogar höher ausfallen können. Der eingewechselte Pascal Rode scheiterte jedoch aus spitzem Winkel am Torwart.

Im zweiten Durchgang war Schüttorf natürlich darauf bedacht, den Anschlusstreffer zu erzielen, um wenigstens einen Punkt aus dem Spiel mitzunehmen. Doch unsere Abwehr um den überragenden Sascha Cymbal bewies an diesem Tag Zweikampfstärke, die ein Aufkommen der Heimmanschaft zur keiner Zeit ermöglichte. Durch die vorgerückte Schüttorfer Mannschaft erarbeiteten wir uns noch einige Konterchancen, die allerdings nicht zum Torerfolg führen sollten. 10 Minuten vor Schluss konnte Schüttorf nach einer Ecke das 1:3 erzielen. In einer hektischen Schlussphase bewiesen wir aber die nötige Abgeklärtheit und Ruhe, das Ergebnis über die Zeit zu bringen.

Mit diesem wichtigen Sieg konnten wir den Abstand auf die Schüttorfer auf fünf Punkte vergrößern.In den nächsten Spielen heißt es, den Vorsprung zu halten. Einen Strich durch die Rechnung machen wollen uns sicherlich am Samstag (2.11.) der ASC Grün Weiß 49 und eine Woche später der SV Veldhausen 07.

Rene Löffler



... | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | ...