Berichte D1-Junioren

01.10.2013

Siege gegen Lohne und Emlichheim

Die D1-Junioren behalten weiterhin eine weiße Weste in der Saison. Durch einen 8:0-Erfolg im VW-Cup am Donnerstag (26.9.) gegen den SV Union Lohne und einem 12:0-Sieg gegen den SC Union Emlichheim am Samstag (28.9.) hat man sich nun eine sehr gute Ausgangslage im VW-Cup erarbeitet.

Zudem behält man die Spitzenposition in der Liga. Im zweiten Spiel des VW-Cups kam am der Ligakonkurrent aus Lohne zum Ootmarsumer Weg. Die D1-Junioren konnten das Erste von drei Vorrundenspielen beim Olympia Laxten gewinnen, für Union Lohne war es das erste Spiel im Turnier.

Und die D1 legte einen Start nach Maß hin. Die Lohner, die erst kurz vor Spielbeginn am Platz eintrafen und daher keine Zeit hatten, sich ausreichend aufzuwärmen, wurden in den Anfangsminuten von der VfL-Truppe überrollt. Ediz Altay mit einem Doppelpack sowie Pascal Rode und Steffen Kronemeyer sorgten bereits nach sieben Minuten für klare Verhältnisse. Letztgenannter traf dann auch kurz vor der Halbzeit zum 5:0-Halbzeitstand. Doch auch die Lohner hätten bei einer besseren Chancenauswertung ein oder zwei Tore erzielen können, scheiterten jedoch an Keeper Joshua Averes bzw der Latte.

Im zweiten Durchgang konnten wir das Ergebnis noch auf 8:0 hochschrauben, so dass wir mit 15:1 Toren und sechs Punkten aus zwei Spielen selbstbewusst in das abschließende Spiel gegen Greven gehen können.

In der Liga ging es am sechsten Spieltag gegen den Drittplatzierten aus Emlichheim. Die ersatzgeschwächten Gäste waren zwar engagiert und spielten zeitweise gut mit, doch unsere komplette Mannschaft erwischte einen Sahnetag. Mit großer Spielfreude und einem unbändigen Torwillen auch nach dem 6:0-Halbzeitstand spielte man sich in einem wahren Rausch, der im 12:0-Endstand mündete.

Die Tore erzielten Ediz Altay mit einem Viererpack, dreimal Pascal Rode, zweimal Benjamin Glünz sowie jeweils einmal Ramon Beld, Linus Zare und Steffen Kronemeyer. Hervorzuheben ist die Leistung von Daniel Wilhelm. Er kam zwar selbst nicht zum Torerfolg, bereitete aber sechs der zwölf Tore vor. Im gesamten Spiel konnte man sehen, dass man immer den besser postierten Nebenmann sah und keiner der Spieler zu egoistisch war.

Am Donnerstag (3.10.) haben wir im letzten Spiel des VW-Cups den SC Greven zu Gast. Danach wird die D1-Jugend einen halben Monat nicht im Einsatz sein, bevor es am Samstag (19.10.) im Pokal gegen Union Lohne um den Einzug ins Halbfinale geht.

Rene Löffler



... | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | ...