Berichte D1-Junioren

21.09.2015

Sieg gegen Spitzenreiter

Die D1-Junioren haben mit ihrem bislang besten Saisonspiel dem Spitzenreiter Sparta Nordhorn die erste Niederlage beigebracht. Mit dem 4:1 festigten wir unseren Platz im oberen Drittel.
 
Wie auch schon in den letzten Spielen erwischten wir einen Start nach Maß. Robin Sandner hielt aus der zweiten Reihe drauf und erzielte die frühe Führung (2. Min.). Mit dem Treffer im Rücken versuchten wir zunächst, defensiv gut zu stehen. Den Spartanern fiel gegen die enge Deckung um Mika Lensker nicht viel ein. Mitte der ersten wurden die Gäste dann stärker. Durch ein paar Unachtsamkeiten im Spielaufbau kam der Tabellenführer ein paar Mal vors Tor. Der Ausgleich resultierte dann aus einem Einwurf, den wir nicht richtig verteidigten. Nachdem der Ball im Strafraum war, konnten wir diesen nicht ausreichend klären. Aus der zweiten Reihe schoss der Kapitän der Gäste und erzielte das 1:1.
In den folgenden Minuten liefen wir Gefahr, das Spiel aus der Hand zu geben. Daher war der erneute Führungstreffer ein wenig glücklich. Oskar Noch ließ bei seinem platzierten Schuss ins linke Eck dem Torwart keine Chance (28. Min.). Noch zu erwähnen ist, dass sich Jens Tiltmann bei einem üblen Einsteigen im Mittelfeld eine gelbe Karte abholte. Aufgrund dessen fielen wir auf der Fairnesstabelle mit nunmehr  einer gelben Karte auf den letzten Platz zurück.
 
In der zweiten Halbzeit präsentierten wir uns stark verbessert im Vergleich zum Ende der ersten. Der eingewechselte Yigit Karademir sorgte mit einigen guten Aktionen für Schwung in der Offensive. Dies mündete im Treffer zum 3:1. Kevin Neufeld war nach einem Schuss, den der Keeper nur abklatschen lassen konnte, zuerst am Ball und schob diesen ein (45. Min.). Den Deckel drauf machte dann Oskar Noch. Nach einem schönen Pass aus dem Mittelfeld fand sich Oskar alleine vorm Tor wieder und hatte keine Mühe, die Führung auszubauen (53. Min.).
Die Spartaner Gegenwehr wurde nun, auch natürlich aufgrund des deutlichen Ergebnisses, weniger. So kamen wir noch zu einigen Chancen, scheiterten aber am gegnerischen Keeper, so dass es beim 4:1 blieb.
 
Die beste Leistung des Teams in der noch jungen Saison wurde, aufgrund einer starken zweiten Halbzeit, mit diesem Sieg belohnt. Dadurch konnten wir uns mit nun acht Punkten im oberen Drittel der Tabelle festigen.
 
Weiter geht’s am Freitag (25.09.) mit einem Auswärtsspiel beim ASC GW Wielen. Am Dienstag (29.09.) geht es dann im Pokalspiel bei der Zweitvertretung von Vorwärts Nordhorn um den Einzug ins Viertelfinale. 

René Löffler



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...