Berichte D1-Junioren

06.06.2013

4:3-Erfolg auf kleinstem Platz der Liga

Die D1 konnte das letzte Auswärtsspiel in dieser Saison beim ASC Grün-Weiß 49 siegreich gestalten. Nach einem Duell, dessen Ausgangslange offen war, entschieden zwei Treffer in der Schlussphase die Partie zugunsten des VfL Weiße Elf.

Die ersten Minuten des Spiels taten wir uns schwer, richtig ins Spiel zu finden. Auf holprigem Geläuf mit hohem Rasen wollte der Ball nicht so in den eigenen Reihen laufen, wie wir es uns vorgenommen haben. Dazu kam, dass der Platz extrem kurz war. René Löffler maß diesen vor Spielbeginn ab - und kam auf gerade einmal 54 Meter Länge. Damit ist dieses D-Jugendfeld wohl das Kleinste in der gesamten Grafschaft. Hiermit ließ sich auch erklären, warum Spitzenteams wie der SV Wietmarschen (0:0) und der FC Schüttorf 09 (1:1) hier Punkte ließen.

Aber auch spielerisch hatte der Sechstplatzierte einiges entgegen zu setzen. Lange Bälle und schnell vorgetragene Angriffe bereiteten unserer Abwehr immer wieder Probleme, so dass wir Mitte der ersten Halbzeit völlig verdient mit 0:2 zurücklagen. Nach einem unzureichend geklärten Ball und einem Kopfball nach einer gut getretenen Ecke liefen wir diesem Rückstand nun hinterher. Alles sah danach aus, als ob wir heute nicht die Möglichkeit hätten, dreifach zu punkten. Und wenn wir mal gefährlich vors Tor kamen, war stets der groß gewachsene, gut aufgelegte Torwart zu Stelle, der einige Großchancen in der ersten Halbzeit vereitelte. Doch mit der Zeit kamen wir den Gegebenheiten besser zurecht, und machten nach 20 Minuten den Anschlusstreffer. Eric Lensker stocherte den Ball nach einem Getümmel im gegnerischen Strafraum rein. Und wenig entschied der Schiedsrichter nach einem Handspiel auf der Linie eines ASC-Spielers auf Elfmeter. Dieser blieb uns wenige Minuten zuvor noch verwehrt, als Luis Haack im Strafraum gefoult wurde und verletzt ausgewechselt werden musste. So schnappte sich Kapitän Justin Löffler den Ball, und ließ dem Torwart keine Chance. Mit dem Unentschieden ging es in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang plätscherte das Spiel lange vor sich hin. Kein Team war wirklich feldüberlegen, nennenswerte Chancen gab es auch nicht. Doch die letzten 10 Minuten des Spiels hatten es noch mal richtig in sich. Ein Traumtor des starken ASC-Stürmers in den Winkel bedeutete die erneute Führung für die Gastgeber. Aber im Gegenzug schob Steffen Kronemeyer ein und egalisierte erneut die Führung. Nun machten wir über die stark aufspielenden Außen Daniel Wilhelm und Luis Haack noch einmal richtig Druck, und diese beiden sollten dann auch das Spiel für uns entscheiden. Daniel Wilhelm setzte sich sehr stark über die rechte Seite durch, und flankte auf Luis Haack, der den Ball direkt nahm und den umjubelten 4:3-Endstand markierte.

Ein sicherlich glücklicher Sieg bei einer gut aufgelegten Mannschaft des ASC Grün-Weiß 49. Dieser Sieg bedeutet außerdem, dass uns Platz fünf in dieser Saison nicht mehr zu nehmen ist. Da aber auch der SV Wietmarschen beim SC Union Emlichheim gewinnen konnte, ist ihnen der vierte Platz wohl auch nicht mehr zu nehmen, da das Team eine weitaus bessere Tordifferenz aufweißt. Trotzdem wird die D1-Jugend im letzten Saisonspiel versuchen, das Jahr mit einem Sieg abzurunden. Der Gegner am Samstag (8.6.) heißt Olympia Uelsen. Anstoß ist um 11 Uhr auf dem VfL/WE-Platz.

Rene Löffler



... | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | ...