Berichte D1-Junioren

07.05.2013

Deutliche Niederlagen in Pokal und Meisterschaft

Die D1-Junioren mussten im Viertelfinale des Kreispokals sowie in der Meisterschaft deutliche Niederlagen einstecken. Am Dienstag (30.4.) bedeutete das 0:5 gegen den FC Schüttorf 09 das Pokalaus im Viertelfinale. Durch die 1:5-Schlappe vier Tage später gegen den SV Union Lohne verpasste man es, näher an den Viertplatzierten SV Wietmarschen heranzurücken.

Gegen die körperlich überlegenen Schüttorfer fanden die D1-Junioren nie richtig ins Spiel. Lange Bälle auf den großgewachsenen, schnellen Stürmer waren oftmals die einzige Devise der Gäste, zum Erfolg zu finden. Dies konnte man in der ersten Halbzeit kaum unterbinden, so dass es zur Halbzeit 3:0 für die Schüttorfer stand.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Die D1 war zwar bemüht, doch blieb an diesem Tag chancenlos, da sich der Zweite der Kreisliga auch besonders in der Defensive abgeklärt verhielt und keine großen Chancen zuließ. So stand es nach 60 gespielten Minuten 5:0 für die Schüttorfer, was das diesjährige Pokalaus im Viertelfinale bedeutete.

Ein anderes Bild zeigte die Mannschaft gegen den SV Union Lohne. Durch einen Sieg hätte man den Abstand auf den SV Wietmarschen, der schon ein Spiel mehr bestritten hat, auf zwei Punkte verkürzen können.

Zunächst sah es auch ziemlich gut aus: Die D1 nahm von Anfang an das Heft in die Hand und hatte nach zwei Pfostentreffern und einem nicht gegebenen Abseitstor Pech, Mitte der ersten Halbzeit in Führung zu gehen. Kurz vor der Pause fiel dann schließlich doch das hochverdiente 1:0.  Auch in der zweiten Halbzeit knüpfte die Mannschaft dort an, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatte. Nach einer Riesenchance, die Führung weiter auszubauen, musste die D1 dann den Ausgleichstreffer hinnehmen. Nach einem vorausgegangen Foulspiel, welches nicht geahndet wurde, schob der Lohner Stürmer zum 1:1 ein.

Danach kippte das Spiel zugunsten der Gäste. Lohne spielte nun im Stile einer Spitzenmannschaft und konnte in kurzer Zeit vier Tore erzielen, so dass es nach dem Abpfiff des Schiedsrichters 1:5 stand. Eine sicherlich viel zu hoch ausgefallende Niederlage, doch spielerisch konnte man wieder einige gute Akzente sehen, die man nun mit in die Endphase der Saison nehmen muss.

In den sechs ausstehenden Spielen gilt es nun, regelmäßig zu punkten, um die bislang gute Saison auch mit einem guten Tabellenplatz zu beenden. Zunächst gilt es am Mittwoch (8.5) um 18.30 Uhr auf dem VfL-Platz, sich für die höchste Saisonniederlage zu rächen. Mit 1:8 verlor man im Hinspiel gegen den SV Veldhausen 07.  Am Mittwoch (15.5.) tritt die D1 dann um 19.30 Uhr beim Ligaschlusslicht  SV Vorwärts Nordhorn II an.

Rene Löffler



... | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | ...