Berichte D1-Junioren

08.04.2013

2:0-Auswärtserfolg in Gildehaus

Die D1 konnte am Donnerstag (4.4.) durch einen 2:0-Sieg bei der JSG Gildehaus/Bentheim drei Punkte mit nach Nordhorn nehmen. In einem schwachen Spiel beider Mannschaften ließ die Entscheidung lange auf sich warten.

Das Match begann schleppend. Die Hausherren versuchten durch eine tiefstehende Verteidigung die Räume vor ihrem Tor eng zu machen, um dann selbst durch weite Bälle zum Erfolg zu kommen. So kam spielerisch nicht viel zustande, einzig Eric Lensker hatte in der Anfangsphase die Chance zur Führung, entschied sich aber dafür, vor dem den Ball quer zu legen, welcher dann durch einen gegnerischen Abwehrspieler geklärt wurde. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit war der VfL Weiße Elf nur nach Standards gefährlich. Steffen Kronemeyer kam zweimal freistehend zum Kopfball, konnte die Möglichkeiten aber nicht in Tore ummünzen.

Mitte der ersten Halbzeit fiel das erste Tor der Gastgeber, welches jedoch zu Unrecht nicht gegeben wurde. Schlussmann Joshua Averes war nicht mit dem Gildehauser Angreifer, sondern mit dem eigenen Abwehrspieler Ben Bartels zusammen gestoßen, so dass der Treffer eigentlich hätte zählen müssen. Daher gingen die beiden Teams mit dem 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel ergab sich fast dasselbe Bild: Gildehaus/Bentheim suchte sein Heil in den Kontern, die D1 versuchte weiterhin, spielerisch durch die dicht stehende Abwehr zum Torabschluss zu kommen. Die Mannschaft war weiter bemüht und steckte auch niemals auf, doch auf dem holprigen Rasen versprangen viele Bälle und machten ein sicheres Kombinationsspiel zu Nichte.

Doch Mitte der zweiten Halbzeit fiel dann endlich das lang ersehnte Tor. Nach einem gut gespielten Angriff über die linke Seite, wo nun Tim Schleper und Luis Haack Sascha Cymbal und Eric Lensker ersetzten, wurde der Ball schön auf Luis Haack zurückgelegt, der mit einem sehenswerten Vollspannschuss aus gut 20 Metern unter die Latte die erlösende 1:0-Führung markierte.

Doch auch dieser Vorsprung brachte keine Ruhe ins Spiel. Gildehaus/Bentheim blieb bis zum Schluss gefährlich, doch die VfL-Abwehr hielt den Angriffen stand. Kurz vor Schluss konnte die D1-Jugend den Ball aus der eigenen Hälfte nach vorne bringen, so dass Daniel Wilhelm nach einem schönen Zuspiel frei vorm gegnerischen Torwart auftauchte, im Laufduell mit dem gegnerischen Abwehrspieler jedoch gefoult wurde und sich dabei verletzte.

Der fällige Freistoß kurz vor der Strafraumlinie brachte dann die endgültige Entscheidung. Leon Del in "Cristiano-Ronaldo-Manier" versenkte den Ball unhaltbar im linken oberen Eck. Noch im Jubel über das Tor pfiff der Schiedsrichter die Partie ab, so dass sich der VfL Weiße Elf mit einem 2:0-Erfolg für die 2:3-Hinrundenniederlage revanchierte und dadurch außerdem den fünften Tabellenplatz von der JSG Gildehaus/Bentheim übernehmen konnten.

Im nächsten Spiel am Dienstag (9.4) um 18.30 Uhr auf heimischen Platz gegen den Tabellenführer Vorwärts Nordhorn wird die D1-Jugend versuchen, die Serie von sechs Spielen ohne Niederlage auszubauen und dem Spitzenreiter wie schon im 2:2-Hinspiel ein Bein zu stellen. Am Samstag (13.4.) wartet um 10.30 Uhr ein Gegner aus der unteren Tabellenhälfte, der SV Bad Bentheim, der jedoch nicht zu unterschätzen ist.

Rene Löffler



... | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | ...