Berichte D1-Junioren

18.02.2013

Hallenkreismeister 2013!

Der Hallenkreismeister 2013.

Die D1-Junioren haben sich am Finalspieltag der Hallenkreismeisterschaft am Sonntag (17.2) den Titel gesichert. In der Kreissporthalle hieß es nach umkämpften 24 Minuten gegen den Lokalrivalen SV Vorwärts 6:5 für den VfL Weiße Elf.

Vor dem Spiel war die Rollenverteilung klar. Die D1-Junioren gingen als Außenseiter in die Partie. Gegen den noch ungeschlagenen Drittplatzierten der Kreisliga Grafschaft Bentheim wollte man mit spielerischer Klasse und großer Lauf-und Kampfbereitschaft die körperliche Überlegenheit des Gegners vom Immenweg wettmachen. Der SV Vorwärts qualifizierte sich durch einen Sieg in der Zwischenrunde und einem Halbfinalerfolg gegen den FC Schüttorf 09 für das Finale, der VfL Weiße Elf Nordhorn reihte sich punktgleich in der Zwischenrunde auf Platz zwei hinter dem Finalgegner ein und schaltete im Halbfinale Union Lohne im Neunmeter-Schießen aus.

Schnell lagen die D1-Junioren im Endspiel durch Tore von Luis Haack und Ediz Altay mit 2:0 in Führung. Vorwärts kam zwar zum Anschlusstreffer, doch wiederum Ediz Altay stellte kurze Zeit später den alten Abstand wieder her. In einem zerfahrenen Spiel konnte Vorwärts jedoch bis zur Halbzeit wieder rankommen, so dass man mit einem 3:3-Unentschieden in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel kam der VfL Weiße Elf wieder besser ins Spiel und konnte wie schon in der ersten Halbzeit einen Zwei-Tore-Vorsprung herausspielen. Steffen Kronemeyer mit einem Doppelpack traf zur 5:3-Führung. Doch wer jetzt dachte, dass dies eine Vorentscheidung sei, wurde eines besseren belehrt. Vorwärts erzielte postwendend das 5:4. In einer nun hitzigen Partie, in der beide Teams mit offenem Visier agierten und den nächsten Treffer hätten erzielen können, hatte VfL-Schlussmann Joshua Averes großen Anteil daran, dass Vorwärts nicht den erneuten Ausgleich erzielen konnte.

Eric Lensker besorgte wenige Minuten vor Schluss das 6:4, von dem sich die Vorwärts-Spieler nicht mehr erholen konnten. Das 6:5 anderthalb Minuten vor Schluss machte das Spiel noch einmal spannend, jedoch war dies dann schlussendlich zu wenig, so dass die D1-Junioren nach mehreren Jahren den HKM-Titel wieder an den Ootmarsumer Weg holten.

Schlussendlich war es von beiden Teams ein Spiel auf sehr hohem Niveau, was von der Spannung lebte und nie langweilig wurde. Mit 6:5-Toren war es das mit Abstand torreichste Finale des Tages. Ein Dank geht an die gesamte Mannschaft, die defensiv wie offensiv alles gab und eine sehr ansprechende Leistung zeigte mit einem Ausgang, den sich vor der Hallensaison wohl die wenigsten erträumt hatten.

Jedoch gilt es nun, in der Vorbereitung auf die Rückrunde, die am 2. März mit einem Auswärtsspiel in Veldhausen beginnt, sich auf den zweiten Teil der Saison vorzubereiten. Für die junge Truppe ist es das Ziel, als Sechstplatzierter die Top-Teams aus Wietmarschen, Lohne, Schüttorf und Vorwärts zu ärgern und möglicherweise noch ein oder zwei Plätze nach oben zu klettern, was sicherlich schon ein großer Erfolg wäre.

Rene Löffler



... | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | ...