Berichte D1-Junioren

11.09.2015

Erneutes Remis

Auch das zweite Spiel endete, wie schon vergangene Woche, unentschieden. Am Mittwoch (10.09.) gegen Olympia Uelsen teilte man sich beim 1:1 die Punkte.
 
Anders als beim Gastspiel bei der JSG Gildehaus/ Bentheim waren wir heute von der ersten Minute an wach. Denn genau in dieser fiel bereits der Führungstreffer. Oskar Noch machte sofort Druck auf die Abwehrspieler der Gäste und konnte sich so zehn Meter vorm Gehäuse den Ball erobern. Beim folgenden Abschluss ließ er dem Keeper keine Chance.
Das Tor sollte für den Rest des Spiels Gold wert sein, denn es blieb für lange Zeit unsere einzige nennenswerte Chance. Gegen die tiefstehende Mannschaft von Uelsen fiel uns keine Möglichkeit ein, dieses Abwehrbollwerk zu durchbrechen. Einzig Kevin Neufeld hatte kurz nach der Führung den zweiten Treffer auf dem Fuß, traf aber leider nur den Innenpfosten.
Immer wieder versuchten wir es, mit unserem Kurpassspiel vors gegnerische Tor zu kommen, blieben aber spätestens am stark aufspielenden Innenverteidiger der Gäste hängen. Dieser sorgte auch für die einzige Chance der Niedergrafschafter. Durch sehr weit getretene Abstöße stellte er unsere Abwehr ein ums andere Mal vor Schwierigkeiten. Bei einem dieser langen Bälle hatten wir Glück, dass der Stürmer knapp das Tor verfehlte.
Das Ausgleichstor kurz vor der Halbzeit fiel dann durch einen Standard. Eben genannter Verteidiger schoss den Ball aus der eigenen Hälfte auf das Tor von Dennis Lindemann. Der wurde auf dem falschen Fuß erwischt und sah den Ball hinter sich ins Tor fallen (25.). Kurz darauf wurden die Seiten getauscht.
 
Auch im zweiten Durchgang bot sich das gleiche Bild. Wir nutzten zwar unsere spärlich vorhandenen Räume nun besser, doch der letzte entscheidende Pass wurde nicht sauber zu Ende gespielt. Malik Shurin probierte es aus halbrechter Position, scheiterte aber am Torwart. Auf der anderen Seite hatten wir Glück, dass ein Distanzschuss der Uelsener nur die Latte traf. Viel passierte im zweiten Durchgang nicht mehr, so dass es beim 1:1-Unentschieden blieb.
 
Nach einer guten Anfangsphase fanden wir kein geeignetes Mittel, gegen die defensiv stark spielenden Gäste eine Lösung zu finden. Andererseits lässt sich festhalten, dass die neu zusammengewürfelte Mannschaft nach zwei Spielen immer noch ohne Niederlage ist, und das auch im folgenden Duell so bleiben soll.
Denn am Dienstag (15.09.) treten wir um 18:30 Uhr beim SC Union Emlichheim an, wo wir ebenfalls etwas Zählbares mitnehmen wollen. Am Samstag (19.09.) steht dann das erste unserer drei Stadtderbys auf dem Programm. Um 11 Uhr empfängt die D1 Sparta Nordhorn.

René Löffler



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...