Berichte D1-Junioren

11.03.2012

Vermeidbare Heimpleite gegen Schüttorf

Ausgeglichenes Spiel und die besseren Chancen – aber keine Punkte: Die D1 stand am Samstag (10.3.) nach dem Schlusspfiff gegen den FC Schüttorf 09 mit leeren Händen da. Die Obergrafschafter gewannen 3:1.

Den besseren Start in das erste Pflichtspiel des Jahres 2012 fand der VfL Weiße Elf. Doch ein platzierter Schuss von Justin Bara, der nach fünf Minuten an die Latte knallte, fand seinen Weg nicht ins Ziel. In den Folgeminuten hatte die D1 durch Justin Bara (7.) eine weitere Möglichkeit, das erste Tor der Partie aber gelang dem FC 09. Nach einem Abstimmungsfehler in der an diesem Tage nicht immer sattelfesten Defensive gingen die Gäste nach 20 Minuten mit 1:0 in Führung. Und damit nicht genug: Keine drei Minuten später erhöhte Schüttorf auf 2:0. Wieder packte der VfL Weiße Elf nicht energisch genug zu.

Nach dem Seitenwechsel wurde die D1 stärker und drängte auf den Anschlusstreffer. Zweimal Justin Bara (40., 42.) und Alexander Michejew, der die Kugel aus aussichtsreicher Position an den Außenpfosten knallte (48.), waren jedoch erfolglos. Die Gäste hätten ihre Führung zwischenzeitlich sogar noch ausbauen können. In der 44. Minute verhinderte der Pfosten Schlimmeres für den VfL Weiße Elf.

Elf Minuten vor dem Schlusspfiff konnte aber auch das Aluminium nicht mehr retten – 3:0. Christopher Hölscher markierte zwar nach einer mustergültigen Vorarbeit von Justin Bara noch den Ehrentreffer (51.), mehr aber brachte der VfL Weiße Elf nicht mehr zustande. Der FC 09 hielt dem Druck am Ende stand und nahm als das an diesem Nachmittag cleverere Team drei Punkte mit nach Hause.

Hendrik Hohenberger
 



... | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | ...