Berichte D1-Junioren

09.09.2015

Punkteteilung im ersten Spiel

1:1 lautete das Endergebnis nach 60 gespielten Minuten bei der JSG Gildehaus/ Bentheim. Den Führungstreffer des Gastgebers konnte Oskar Noch kurz vor Schluss egalisieren.
Wie schon im letzten Jahr mussten wir unser erstes Saisonspiel gegen die JSG Gildehaus/ Bentheim absolvieren. Bei strömenden Regen machten wir uns daher am Freitag (04.09.) auf den Weg in die Obergrafschaft zum Duell mit dem letztjährigen Triple-Sieger. Ein paar Tage zuvor traf man schon mal auf die JSG. Beim Turnier in Lohne behielt man mit 2:1 die Oberhand.
 
Das Spiel begann sehr zerfahren. Eine gewisse Nervosität war auf beiden Seiten zu erkennen. Dies mündete in vielen Ballverlusten im Mittelfeld. Da beide Teams sehr früh versuchten, das gegnerische Spiel zu unterbinden, war ein vernünftiger Spielaufbau selten zu erkennen.
Folglich fiel das erste Tor auch durch eine Unachtsamkeit in unserer Hintermannschaft. Joel Warrink foulte einen gegnerischen Offensivspieler. Da dies leider im Strafraum war, entschied die Schiedsrichterin auf Elfmeter. Bei diesem hatte Keeper Dennis Lindemann keine Chance, so dass wir nun einem Rückstand hinterherlaufen mussten (15. Minute).
Nach dem Gegentreffer wurden unsere Aktionen zwingender. Unser Offensivpressing wurde mehr und mehr von Erfolg gekrönt, so dass sich zahlreiche Chancen boten. Oskar Noch und Malik Shurin eroberten ein ums andere Mal früh in der gegnerischen Hälfte den Ball. Doch entweder wurde der letzte Ball nicht sauber genug gespielt, oder wir blieben am gegnerischen Keeper hängen. Von Minute zu Minute bauten wir den Druck aus, so dass der Ausgleichstreffer nur noch eine Frage der Zeit war. Bis zum Halbzeitpfiff passierte jedoch nichts mehr.
 
Auch nach dem Seitenwechsel behielten wir die Oberhand. Immer wieder tankte sich Malik Shurin über die rechte Seite durch. Seine Hereingaben fanden in der Mitte jedoch keine Abnehmer. Mitte des zweiten Durchgangs wurden die Gäste wieder stärker. Aufgrund von einigen Wechseln, unter anderem der Ein- und verletzungsbedingten Auswechslung von Jonah Schrammeyer und Marvin Link, ging uns etwas der Spielfluss abhanden. Zudem drängten wir natürlich mit fortgeschrittener Zeit auf den Ausgleich. Der JSG boten sich daher mehrere Chancen. Bei den größten Möglichkeiten schaffte es der Gastgeber jedoch nicht, unseren Torwart zu überwinden bzw. den Ball aus zwei Metern mit dem Kopf auf´s Tor zu bringen.
Nach der überwundenen Drangphase setzten wir zur Schlussoffensive an, welche dann auch von Erfolg gekrönt wurde. Oskar Noch kam auf die Idee, die vielbeinige Abwehr einfach mal anders zu überwinden. Sein Distanzschuss aus 20 Metern schlug dann oben links im Winkel ein. Ein klassisches Traumtor (57. Minute). In den letzten paar Minuten passierte dann nicht mehr viel.
 
Ein Punkt gewonnen oder zwei Punkte verloren? Die Frage stellten sich die Mannschaft und die zahlreich mitgefahrenen Eltern nach dem Spiel. Was auf jeden Fall Mut macht ist die Tatsache, dass das Team mit einer hervorragenden Moral den Ausgleich verdient hatte. Mit einer besseren Chancenauswertung, besonders in Halbzeit eins, wäre hier jedoch auch mehr drin gewesen.
 
Das Heimspieldebüt feiert die D1-Jugend am Donnerstag (10.09.) um 18:15 Uhr mit einem Spiel gegen Olympia Uelsen. Weiter geht´s dann bereits am Dienstag (15.09.) um 18:30 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei Union Emlichheim.

René Löffler



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...