Berichte D1-Junioren

27.08.2011

Niederlage zum Saisonauftakt

Die U13-Junioren sind mit einer Niederlage in die Saison 2011/2012 gestartet. Beim FC Schüttorf 09 unterlag der VfL Weiße Elf am Samstag (27.8.) mit 3:5. Die Pleite in der Obergrafschaft war vermeidbar, aufgrund einer ganz schwachen zweiten Halbzeit aber verdient.

Dabei hatte das Match äußerst viel versprechend begonnen, Christopher Hölscher erzielte bereits nach vier Minuten das 1:0 für die Nordhorner. Der Kapitän des VfL Weiße Elf blieb nach einem Traumpass von Justin Bara vor dem gegnerischen Gehäuse ganz cool und schob das Leder aus sechs Metern sicher in die Maschen. Auch in den Folgeminuten war die U13 das bessere Team. Nachdem der Schüttorfer Schlussmann einen Schuss von Justin Bara noch parieren konnte (8.), war er wenig später chancenlos, als Christopher Hölscher zum zweiten Mal traf. Der Mittelfeldmann staubte nach einem Bara-Hammer aus kurzer Distanz ab (10.). Keine 120 Sekunden später hatte der Doppeltorschütze seinen dritten Treffer auf dem Fuß. Sein Volleyschuss verfehlte den gegnerischen Kasten aber knapp. Auch Justin Bara zielte in der 18. Minute hauchdünn vorbei.

Nach der Anfangsoffensive der Gäste fand der FC 09 ab der 20. Minute ins Spiel. In einem Eins-gegen-Eins-Duell behielt Steffen Deters gegen einen gegnerischen Stürmer aber die Oberhand. Auf der Gegenseite schoss Eric Lensker knapp vorbei (21.). Drei Minuten vor dem Pausenpfiff sprach der Schiedsrichter den Platzherren dann einen Elfmeter zu. Der Unparteiische hatte ein Foul von Justin Löffler gesehen. Diese Meinung hatte er allerdings exklusiv. Letztendlich hatte die fragwürdige Entscheidung aber keinen Einfluss auf das Resultat, Steffen Deters parierte den Strafstoß. Zwei Minuten später war er allerdings machtlos, als ein 09-Mittelfeldspieler den Ball aus der zweiten Reihe genau in den rechten Torwinkel drosch. Bei energischem Einsatz im Mittelfeld wäre dieser Treffer vermeidbar gewesen!

Die zweite Halbzeit begann ereignislos, wenngleich sich bereits abzeichnete, dass die Schüttorfer sich steigerten. Die Gastgeber gingen in den Zweikämpfen deutlich energischer zu Werke und ließen dem VfL Weiße Elf ein ums andere Mal das Nachsehen. Die Folge: Der Ausgleich in der 42. Minute, den ein Nordhorner Abwehrmann per Eigentor markierte. Und es kam noch dicker für die U13. Denn Schüttorf traf nur 120 Sekunden später erneut ins Netz. Eine feine Kombination wurde erfolgreich abgeschlossen.

Der VfL Weiße Elf fand nun kaum noch statt. Nachdem der FC 09 in der 47. Minute erneut einen Strafstoß vergab (auch dieser war fragwürdig), fiel nach einer Einzelaktion im nächsten Angriff das 4:2. Damit nicht genug: Auch Tor Nummer fünf gelang den Gastgebern. Aus dem Gewühl heraus netzten die Obergrafschafter in der 51. Minute ein. Erst jetzt raffte sich die U13 noch einmal auf. Christopher Hölscher setzte zunächst einen Kopfball über den Querbalken (52.), ehe er eine Minute vor dem Abpfiff noch einmal Ergebniskosmetik betrieb. Mehr allerdings gelang den Nordhornern nach dem Seitenwechsel nicht.

Hendrik Hohenberger



... | 91 | 92 | 93 | 94